Internetseiten für Kinder werden prämiert

W e t z l a r (KEP) - Neun Internetangebote für Kinder werden am kommenden Montag mit dem "Erfurter Netcode" ausgezeichnet. Die Auszeichnung gilt als Gütesiegel für besonders gelungene Kinderangebote im WorldWideWeb.

60 Anbieter von Kinderseiten im Netz hatten sich um das Gütesiegel beworben. Um den "Erfurter Netcode" zu bekommen, müssen die Angebote bestimmte Kriterien erfüllen. Dadurch erhalten Eltern Informationen, auf welche Internetseiten ihre Kinder sicher surfen können.

Anforderungen für den "Erfurter Netcode" sind Kriterien wie Transparenz bezüglich der Initiatoren der Seite, größtmöglicher Datenschutz und Werbefreiheit. Das Siegel zeichnet Anbieter aus, die sich über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus engagieren. Sie dürfen demnächst das Logo des "Erfurter Netcode", ein springendes Känguruh, auf ihren Seiten installieren.

Allerdings fällt eines der neun prämierten Angebote aus dem Rahmen: Die Seiten www.toggolino.de, ein Angebot von Super-RTL, bestehen zu 80 Prozent aus kostenpflichtigen Clubangeboten. Neben den anderen ausgezeichneten und nicht kommerziellen Angeboten fällt diese Seite für Vorschulkinder unangenehm auf.

Der "Erfurter Netcode" ist eine Initiative der katholischen und evangelischen Kirche, der Landesmedienanstalten Thüringen und Nordrhein-Westphalen, der Stadt Erfurt und der Karl-Kübel-Stiftung. Die Verleihung des Gütesiegels findet am 21. Februar im Erfurter Rathaus statt.

Folgende Seiten werden ausgezeichnet:

www.kika.de (Kinderkanal ARD und ZDF)
www.kindernetz.de (SWR)
www.br-kinderinsel.de (Bayrischer Rundfunk)
www.tivi.de (ZDF)
www.toggolino.de (Super-RTL)
www.hanisauland.de (Bundeszentrale für politische Bildung)
www.kabelsalat.tv (Greenpeace)
www.vuz-web.de (Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis)
www.tk-logo.de (Techniker Krankenkasse)

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus