Marcus Schneider (Archivbild) erzählt heute Abend um 22 Uhr im SWR bei Michael Steinbrecher aus seinem Leben

Marcus Schneider (Archivbild) erzählt heute Abend um 22 Uhr im SWR bei Michael Steinbrecher aus seinem Leben

Breitester Pastor Deutschlands im Nachtcafé

Am heutigen Freitag diskutiert Michael Steinbrecher mit seinen Gästen im SWR-Nachtcafé das Thema „Eigenartig? Einzigartig!“ Mit dabei ist dann auch Marcus Schneider, der sich selbst als breitester Pastor Deutschlands bezeichnet. Die Sendung wird ab 22 Uhr im SWR ausgestrahlt.

Es gibt Menschen, die fallen durch ihr Aussehen, exzentrische öffentliche Auftritte oder ihre Art zu leben auf. Einige von ihnen sind am heutigen Freitag im SWR-Nachtcafé bei Michael Steinbrecher zu Gast. Dazu gehört auch Marcus Schneider, der „breiteste Pastor Deutschlands“, der mit Pumpen und Predigen zwei Leidenschaften verknüpft, die auf den ersten Blick nicht zusammen passen.

Ab 22 Uhr erzählt unter anderem Marcus Schneider seine Lebensgeschichte. Der tätowierte Bodybuilder ist Pastor. Für ihn sind diese zwei Welten kein Widerspruch. Er leitet gemeinsam mit seiner Frau Esther das Fitness-, Sport- und Trainingszentrum „Mutig & Stark“ in Wuppertal. „Im Glauben und beim Training geht es darum, zu wachsen, stärker zu werden“, zitiert ihn der SWR in seiner Vorankündigung zur Sendung. Er versuche, durch sein auffälliges Aussehen Vorurteile zu beseitigen und Brücken zu anderen Menschen zu bauen.

Weiterer Gast von Michael Steinbrecher ist Julian F. M. Stoeckel. Er wurde früh zum Einzelgänger und gehänselt. Sein selbstbewusstes Berufsziel „berühmt zu werden“, erfüllte er sich als Paradiesvogel und It-Boy. Minerva Winter bezeichnet sich selbst als Hexe, die als Vermittlerin zwischen Göttern, Geistern, der Natur und dem Menschen ihre übersinnlichen Fähigkeiten seit 25 Jahren einsetzt.

Katrin Gray dagegen erfüllt als professionelle Meerjungfrau nicht nur die Träume vieler Mädchen, sondern auch ihren eigenen Mädchentraum. Darüber hinaus setzt sich die Tauchlehrerin für die Rettung der Meere ein. Josef Küblbecks Markenzeichen ist die Liebe zum Tier. Der „Dackel-Seppi“ hat sich aus ärmlichen Verhältnissen nach oben gearbeitet. Vor vier Jahren eröffnete er das weltweit einzige Dackel-Museum. Die Psychologin Ulrike Scheuermann beschäftigt sich mit der menschlichen Sehnsucht nach Einzigartigkeit. Sie warnt auch davor, dass der Anspruch, einzigartig zu sein, in einen ungesunden Perfektionismus führen kann.

Nach der Ausstrahlung ist die Sendung auch ein Jahr in der ARD Mediathek und auf dem SWR Youtube Channel verfügbar.

Von: Johannes Blöcher-Weil

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus