Bezahlsender Premiere mit "himmlischer Werbekampagne"

M ü n c h e n (PRO) - Auf eine christliche Thematik griffen die Werbeleute des Bezahlsenders "Premiere" zurück, um die Rückkehr der Bundesligaspiele ins Programm anzukündigen. "Eure Gebete wurden erhört" lautet das Motto der Kampagne.

In der Printanzeige ist ein Fußballer zu sehen, der auf dem Rasen kniet und zum Himmel betet. "Eure Gebete wurden erhört", steht darüber, als hätten Spieler und Fans Gott darum angefleht, endlich wieder 19,99 Euro im Monat für die Bundesligaspiele an Premiere abtreten zu dürfen.

Die Werbeagentur DDB Düsseldorf sollte für den Münchner Fernsehsender eine Strategie entwickeln, um die Rückkehr der Bundesliga anzukündigen. "Dem Himmel so nah sind alle Fußballfans, denn die Bundesliga ist wieder zu Hause bei Premiere", verkündete Premiere Mitte Juli. Vor wenigen Tagen startete die "himmlische Marketingkampagne", wie Premiere sie nennt. Ihr Bruttomediawert liegt laut Sender "im mittleren einstelligen Millionen-Euro-Bereich".

Auf Plakaten, in Zeitungsanzeigen, Radio- und TV-Spots lautet die Botschaft seitdem: "Ab 10. August heißt es bei Premiere wieder 'Alle Spiele, alle Tore, alles live'". Im Werbefilm, für den Sönke Wortmann Regie führte, sind Fans und Spieler zu sehen, die mit gefalteten Händen um Beistand von ganz oben bitten.

Franz Beckenbauer, der sich laut Premiere glücklich zeigt, dass die Bundesliga wieder beim Bezahlsender zu sehen ist, unterstützt die Kampagne und sagt passend zum Thema: "Na Gott sei Dank, wurde auch Zeit."

Von: js

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus