"ideaFernsehen" startet am Freitag neu

W e t z l a r (KEP) - Die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) startet erneut mit einem Nachrichtenmagazin auf dem Fernsehsender "Bibel.TV" (Hamburg). Die erste 15-minütige Sendung wird an diesem Freitag (23. Dezember) um 21:45 Uhr ausgestrahlt und um 3:45 Uhr wiederholt.

Unter anderem stehen Weihnachtsaktionen der Heilsarmee in Chemnitz und ein Bericht über die Situation von Christen in Nordkorea auf dem Programm. Der evangelische Wetzlarer Dompfarrer Michael Stollwerk wird regelmäßig bei einem "Stadtbummel" zu christlichen Festen und Grundbegriffen des Glaubens Stellung nehmen. Im ersten Beitrag geht es um die Sehnsucht der Menschen nach Erlösung.

An jedem zweiten Freitag

Im neuen Jahr berichtet "ideaFernsehen" an jedem zweiten Freitag eine Viertelstunde lang über aktuelle Ereignisse und Themen aus der evangelischen Welt. Die erste Sendung ist am 6. Januar um 18:30 Uhr auf "Bibel.TV" zu sehen. Wiederholt werden die Sendungen montags ebenfalls um 18:30 Uhr.

"ideaFernsehen" wird in Zusammenarbeit mit dem Evangeliums-Rundfunk (ERF) in Wetzlar produziert. Durch das Programm führt die Moderatorin Meggie Alisch (Düsseldorf), die auch schon für die Fernsehsender RTL und VOX gearbeitet hat.

Im vorigen Jahr hatte idea bereits von Februar bis Juli ein wöchentliches Nachrichtenmagazin über "Bibel.TV" ausgestrahlt. Die evangelische Nachrichtenagentur gibt unter anderem die Wochenzeitschrift "ideaSpektrum" heraus. Das 24-stündige Programm von "Bibel.TV" wird digital über den Satelliten Astra ausgestrahlt und in die meisten deutschen Kabelnetze eingespeist.

Von: KEP

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus