Gewonnen: Sänger Daniel Kallauch bei "KIKA"

M a i n z (KEP) - Mit seinem Lied "Weihnachten ist Party für Jesus" hat der christliche Sänger Daniel Kallauch bei der Weihnachtshitparade des Senders "KIKA" den 1. Platz gewonnen. Er trat am Sonntag gegen den Liedermacher Rolf Zuckowski, das "Krokodil Schnappi", den "Löwen Oli" und den "Raben Rudi" an.

In der Sendung am 18. Dezember stimmten die Zuschauer per Telefon ab, welches Lied der Weihnachtshit des Jahres werden soll. Das Lied wird am 21.12. um 8.55 Uhr auf "KIKA" wiederholt.

In seinem Lied "Weihnachten ist Party für Jesus" singt Kallauch von der biblischen Botschaft des Weihnachtsfestes. Daniel Kallauch steht seit mehr als zehn Jahren für zeitgemäße und humorvolle Kindermusik, die auch viele Erwachsene gerne hören.

Mittlerweile hat der Sänger 24 Alben veröffentlicht. Vor vier Jahren gelang ihm mit seinem ersten Film "Weihnachten ist Party für Jesus" der Sprung ins Fernsehen. "Wichtig ist mir immer das missionarische Ziel meiner Arbeit", so Kallauch.

Von: pro

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus