Das christliche Medienmagazin

Matthias Schweighöfer verfilmt Leben Joseph Ratzingers

Der deutsche Schauspieler und Regisseur Matthias Schweighöfer will das Leben von Joseph Ratzinger, Papst Benedikt XVI., verfilmen. Noch ist nicht klar, wer die Hauptrolle übernehmen soll.
Von PRO
Der Schauspieler und Regisseur Matthias Schweighöfer will das Leben von Papst Benedikt XVI. auf die Leinwand bringen

Foto: WDKrause (CC BY-SA) / Couchabenteurer (flickr, CC BY-ND)

Der Schauspieler und Regisseur Matthias Schweighöfer will das Leben von Papst Benedikt XVI. auf die Leinwand bringen
Wie die Produktionsfirma Pantaleon von Kino-Star Matthias Schweighöfer am Dienstag mitteilte, will sie das Leben von Joseph Ratzinger auf die Leinwand bringen. Dafür habe sie sich die Rechte an einer Papst-Biografie des Kirchenexperten Peter Seewald gesichert. Nach Angaben der Deutschen Pesseagentur (dpa) handelt es sich dabei um das Buch „Pontifex“, das im Herbst 2016 im Pattloch-Verlag erscheint. „Alleine die katholische Kirche mit ihren weltweit über 1,2 Milliarden Mitgliedern stellt eine gigantische Zielgruppe dar“, sagte Dan Maag, Vorstand der Pantaleon Entertainment AG, laut dpa. „Unser Anspruch geht aber weit darüber hinaus, wir möchten eine spannende und vielschichtige Geschichte erzählen, die auch Menschen anspricht, die der Kirche nicht nahe stehen.“ Wann der Film ins Kino kommt, ist den Angaben zufolge derzeit noch ebenso unklar wie Drehort und Darsteller. Der 88-jährige Joseph Ratzinger lehrte von 1969 bis 1977 an der Universität Regensburg und lebte ab 1970 in seinem Haus in Pentling im Landkreis Regensburg. Im Jahr 2005 wurde er zum Papst gewählt, im Jahr 2013 trat er zurück. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/film/detailansicht/aktuell/benedikt-xvi-ein-leben-fuers-kino-und-fernsehen-80690/
https://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten/detailansicht/aktuell/papst-benedikt-xvi-tritt-zurueck-80453/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen