Das christliche Medienmagazin

Martin-Luther-Medaille für Renate Schmidt

Die ehemalige Bundesministerin und langjährige Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Renate Schmidt erhält in diesem Jahr die Martin-Luther-Medaille des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Mit der Auszeichnung wird Schmidts „wechselvolle Solidarität“ zur evangelischen Kirche geehrt.
Von PRO
Die Martin-Luther-Medaille verleiht die Evangelische Kirche in Deutschland in diesem Jahr an die SPD-Politikerin Renate Schmidt

Foto: EKD / Hans Herrmann Weinen

Die Martin-Luther-Medaille verleiht die Evangelische Kirche in Deutschland in diesem Jahr an die SPD-Politikerin Renate Schmidt
Die 70-jährige Sozialdemokratin ist die neunte Preisträgerin der Medaille. Als Kind der 68er Jahre waren Schmidts „kritische Distanz und ihre konstruktive Solidarität“ auf unterschiedliche Zeiträume verteilt. Dabei habe sie ihr Anliegen für Frauen und Familie gleichermaßen in Kirche und Gesellschaft zum Tragen gebracht. „Es ist das besondere Anliegen des Rates, das große Engagement von Frau Schmidt für die Rechte von Frauen und die Belange von Familien zu würdigen“, heißt es in der Begründung. Die Martin-Luther-Medaille wird im Vorfeld des 500-jährigen Reformationsjubiläums 2017 exemplarisch an evangelische Christen verliehen, die sich beruflich oder ehrenamtlich in herausragender Weise in den Dienst der evangelischen Kirche stellen und gestellt haben. Die Verleihung der Martin-Luther-Medaille an die renommierte Politikerin findet am 31. Oktober in Verbindung mit dem Reformationstags-Gottesdienst in der Christianskirche Hamburg-Ottensen statt.

Beckstein hält die Laudatio

Die Laudatio hält der ehemalige bayerische Ministerpräsident und Vizepräses der EKD-Synode Günther Beckstein. Die Verleihung nimmt der EKD-Ratsvorsitzende Nikolaus Schneider vor. Renate Schmidt war 1980 erstmals in den Deutschen Bundestag eingezogen. Dort setzte sie sich für die Rechte von Müttern ein, insbesondere für das Recht auf einen Kindergartenplatz und eine BAföG-Erhöhung. Seitdem engagierte sie sich vor allem für die Belange von Familien und Frauen. 2002 wurde sie in das Kabinett Schröder als Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gewählt und bekleidete dieses Amt bis zur Bildung der Großen Koalition 2005. Bisherige Träger der Martin-Luther-Medaille sind unter anderem Bundespräsident Richard von Weizsäcker, der DDR-Menschenrechtler Harald Bretschneider sowie der Jenaer Theologe und Dichter Klaus-Peter Hertzsch. Der Gottesdienst zur Eröffnung des Themenjahres 2015 „Bild und Bibel“ beginnt um 16.10 Uhr und wird live im NDR-Fernsehen übertragen. Die Predigt hält die Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum, Margot Käßmann. Die Verleihung der Martin-Luther-Medaille wird im Anschluss an den Fernsehgottesdienst als Livestream vom NDR gesendet. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten/detailansicht/aktuell/kirche-ehrt-polnischen-staatsmann-79613/
https://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten/detailansicht/aktuell/helmuth-rilling-erhaelt-luther-medaille-der-ekd-80847/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen