Das christliche Medienmagazin

Martin-Luther-Medaille an Horst und Eva Luise Köhler

Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler und seine Frau Eva Luise Köhler werden in diesem Jahr mit der Martin-Luther-Medaille des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ausgezeichnet. Grund ist deren Engagement für Afrika.
Von PRO
Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler wird zusammen mit seiner Frau Eva Luise mit der Martin Luther-Medaille ausgezeichnet
Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler wird zusammen mit seiner Frau Eva Luise mit der Martin Luther-Medaille ausgezeichnet
Wie die EKD am Donnerstag mitteilte, wird das Ehepaar Köhler für sein gemeinsames Engagement in und für Afrika mit der Luther-Medaille ausgezeichnet. Die Zukunft Afrikas war Köhler schon immer eine Herzensangelegenheit. Bereits als Generaldirektor des Internationalen Währungsfonds bereiste er den Kontinent, ebenso als Bundespräsident, und auch nach seinem Rücktritt vom Amt des Bundespräsidenten hielt sein Engagement für Afrika an. Köhler, der von 2004 bis 2010 der neunte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland war, ist evangelisch. Von 2000 bis 2004 war er geschäftsführender Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF). Als Bundespräsident gründete er im Jahr 2005 die Initiative „Partnerschaft mit Afrika“. Im Jahr 2013 reiste er stellvertretend für Bundespräsident Joachim Gauck nach Mali, um dort der Amtseinführung des neuen Präsidenten beizuwohnen. Horst und Eva Luise Köhler sind die zehnten Preisträger der Luther-Medaille. „Es ist das besondere Anliegen des Rates, das herausragende Engagement für Afrika zu ehren“, heißt es in der Begründung der EKD.

Preis erstmals an ein Ehepaar

Die Martin-Luther-Medaille wird an evangelische Persönlichkeiten verliehen, die „mit einer durch reformatorischen Glauben geprägten Lebenshaltung in der Gesellschaft wegweisend wirksam waren und sind“. Erstmals wird die Luther-Medaille an ein Ehepaar verliehen. Köhlers Ehefrau Eva Luise übernahm als Erste Frau im Staat die Schirmherrschaft über das Müttergenesungswerk und UNICEF-Deutschland. Die Verleihung der Martin-Luther-Medaille findet in Straßburg in der Kirche St. Thomas statt, danach folgt ein Festakt, voraussichtlich im Plenarsaal des Europarates. Die Laudatio hält der ehemalige Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen, Klaus Töpfer. Töpfer hat als Chef des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) mehrere Jahre in Kenia gelebt und immer wieder darauf hingewiesen, dass Umweltschutz nicht ohne den Kampf gegen Armut möglich ist. Bisherige Preisträger der Luther-Medaille waren Klaus-Peter Hertzsch (2008), Richard von Weizsäcker (2009), Astrid Hahn, Barbara Lambrecht-Schadeberg, Cornelia Schäfer (2010), Harald Bretschneider (2011), Helmut Rilling (2012) Jerzy Buzek (2013), Renate Schmidt (2014). (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/detailansicht/aktuell/martin-luther-medaille-fuer-renate-schmidt-89708/
https://www.pro-medienmagazin.de/nachrichten/detailansicht/aktuell/helmuth-rilling-erhaelt-luther-medaille-der-ekd-80847/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/luther-medaille-fuer-harald-bretschneider-82110/
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen