Das christliche Medienmagazin

Magazin “Cicero” meint: “Der Zeitgeist ist konservativ”

P o t s d a m (PRO) - Das politische Monatsmagazin "Cicero" attestiert der gegenwärtigen Gesellschaft eine neue Sehnsucht nach Konservativismus. "Fahnenmehr, Familiensinn, Religionshappenings und Heimatliebe. Es bewegt sich was in Deutschland", schreibt Autor Jürgen Busche – nicht zuletzt aufgrund zahlreicher Buchveröffentlichungen.
Von PRO

In seinem Beitrag breitet der “Cicero”-Autor Thesen aus wie: “Der  Zeitgeist ist konservativ, weil die Ressourcen knapp werden”. Private Haushalte würden wieder mehr sparen, der Einzelne auf “frühe Leistungsorientierung und kluges Knüpfen von Beziehungen” setzen. Es gälten gegenwärtig die “konservativen Regeln der Zurückhaltung und Vornehmheit”.

Zudem bestehe der konservative Zeitgeist aus Sehnsucht nach Strenge und Ordnung. “Autorität wird wieder gesucht – aber nicht im Politischen, sondern im Privaten.”

“Geist steht nicht mehr links”

“Dass der Geist nicht mehr links steht, zeigt ein Blick in die aktuellen Debatten und Buchveröffentlichungen”, heißt es in “Cicero” weiter. Erfolgreiche Autoren wie der Fernsehjournalist Peter Hahne oder der Komiker Hape Kerkeling stünden für diese Wandlung des Zeitgeistes. Hahne schreibe in seinem Buch “Schluss mit lustig” vom Ende der Spaßgesellschaft, der Komiker Hape Kerkeling “begegnet Gott in seinen Schilderungen vom Jakobsweg ‘Ich bin dann mal weg’.”

Weitere Buchautoren wie der Verleger Florian Langenscheidt (“Das Beste an Deutschland”), der “Spiegel”-Redakteur Matthias Matussek (“Wir Deutschen. Warum uns die anderen gern haben können”) oder der Journalist Florian Illies (“Generation Golf”), der an einem neuen Buchprojekt über die Heimat arbeite, seien ebenfalls “konservative Sirenen”, die für Patriotismus stünden. Hinzu kämen wirtschaftsliberale Journalisten wie “Spiegel”-Autor Gabor Steingart (“Deutschland. Abstieg eines Superstars”) oder der Chefredakteur der “Welt am Sonntag”, Christoph Keese (“Verantwortung jetzt”), so “Cicero” in seiner Analyse “Der Zeitgeist ist konservativ”.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen