Das christliche Medienmagazin

Lobpreis-Sängerin bei “Voice of Germany”

In der Casting-Show "The Voice of Germany" tritt derzeit eine Sängerin auf, deren Aufnahmen vor allem Lobpreis-Freunde im Regal stehen haben könnten. Yasmina Hunzinger hat bereits für das christliche "Janz Team" gesungen, veröffentlicht ihre Musik derzeit bei "Gerth Medien" und hat schon mit Künstlern wie Lothar Kosse und Sara Lorenz gearbeitet.

Von PRO

Foto: The Voice of Germany

Eine Unbekannte ist Yasmina Hunzinger für Freunde christlicher Musik nicht. Die 34-Jährige wurde unter anderem zur "Promikon Newcomerin" ernannt und hat gemeinsam mit Arne Kopfermann oder Danny Plett Lobpreisalben aufgenommen. Wie es bei "Gerth Medien" heißt, ist sie unter anderem beim Christival 2002 in Kassel aufgetreten. Aber auch mit Stars wie DJ Bobo hat sie schon gearbeitet. Ihr Ziel sei es "die Leute mit guter Musik von Gottes Liebe anzustecken", verrät sie dem Online-Musikmagazin "Sound7". Wie es aus ihrem Bekanntenkreis heißt, soll die gebürtige Schweizerin eine Freie Gemeinde besuchen. Sie lebt im Ruhrgebiet und arbeitet laut Sendungsinformation als Friseurin, Nageldesignerin und Vocalcoach.

In der Casting-Show "The Voice of Germany" hat es Yasmina nun unter die besten 24 Kandidaten geschafft. Am Freitag wird sie ab 20.15 Uhr live auf "Sat.1" zu sehen sein und ein Lied performen. Dafür musste sie sich in einem Entscheidungssingen zuvor gegen ein junges Rockduo durchsetzen. Damals entschied sich Jurorin Nena dafür, dass Yasmina weiterkommen soll. Ein "Sing-Off" gegen zwei weitere Kandidaten konnte Yasmina ebenfalls für gewinnen. Bei ihrem nächsten Auftritt darf das Publikum bestimmen, ob sie weiterhin dabei sein wird. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen