Das christliche Medienmagazin

Leitungswechsel beim epd

Der Evangelische Pressedienst hat die Nachfolge des langjährigen Chefredakteurs Thomas Schiller geregelt: Karsten Frerichs übernimmt seine Position, Chefkorrespondentin in Berlin wird Corinna Buschow.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Karsten Frerichs und Corinna Buschow steigen beim epd auf

Foto: epd

Karsten Frerichs und Corinna Buschow steigen beim epd auf

Personaländerungen beim Evangelischen Pressedienst (epd): Chefredakteur der Zentralredaktion in Frankfurt am Main wird der bisherige Nachrichtenchef Karsten Frerichs. Am Standort Berlin rückt Corinna Buschow zum 1. Januar in die Chefredaktion auf und wird künftig als Chefkorrespondentin in der Hauptstadt tätig sein.

Das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP) als Träger der epd-Zentralredaktion hatte den bisherigen Stellvertreter Frerichs bereits im Sommer übergangsweise zum Chefredakteur berufen, nachdem Vorgänger Thomas Schiller als Leiter Kommunikation zur Diakonie Deutschland gewechselt war. Frerichs kam 2008 aus der Online-Redaktion des Deutschlandradios als Nachrichtenchef zum epd. Frühere berufliche Stationen waren die Nachrichtenagenturen ADN und ddp. Während seines Studiums der Journalistik in Dortmund volontierte er bei der Westdeutschen Zeitung in Düsseldorf und arbeitete dort im Anschluss als Redakteur.

Corinna Buschow ist seit dem Ende ihres Journalistik-Studium in Leipzig 2009 beim epd. Nach Tätigkeiten im epd-Landesdienst Ost wechselte sie 2012 ins Bundesbüro der Nachrichtenagentur.

Der vor über 100 Jahren gegründete Evangelische Pressedienst (epd) ist eine Nachrichtenagentur, die von der evangelischen Kirche getragen wird.

Von: Anna Lutz

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell