Das christliche Medienmagazin

Lammert erhält Predigtpreis 2017

Am Buß- und Bettag sind in Bonn die Predigtpreise 2017 vergeben worden. Der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert erhält die Auszeichnung für sein ökumenisches Wirken.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Dem ehemaligen Bundestagspräsidenten Norbert Lammert ist die Ökumene ein wichtiges Anliegen
Dem ehemaligen Bundestagspräsidenten Norbert Lammert ist die Ökumene ein wichtiges Anliegen

Am Buß- und Bettag sind in der Schloßkirche der Universität in Bonn die Predigtpreise 2017 vergeben worden. Der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die Auszeichnung in der Kategorie „Lebenswerk” für sein ökumenisches Wirken erhalten. Nach Ansicht der Jury wirken Lammerts Reden „wie Predigten, dadurch dass sie zugleich kritische Aufklärung über menschlich-allzumenschliche Motivationen mit der Ermutigung zu humanem Handeln verbinden und nie den […] selbstdistanzierenden Humor vermissen lassen”.

Lammert wird den Preis am 3. Dezember entgegennehmen. Die ökumenische Auszeichung „für Predigten, die einen hervorragenden Beitrag zur Redekultur in den Kirchen im deutschsprachigen Raum leisten und unter anderem durch ihren theologischen Gehalt, biblische Fundierung, Erfahrungsnähe und Glaubwürdigkeit überzeugen”, gingen in diesem Jahr neben Lammert an die Pfarrvikarin Alexandra Pook und den Pfarrer Thomas Muggli-Stokholm.

Die Traupredigt von Pfarrvikarin Pook beeindruckt nach Ansicht des Juryvorsitzenden Reinhard Schmidt-Rost durch die enge Beziehung von Bibel und der Biografie der Brautleute. Daraus resultiere „ein reifer, so realistischer wie hoffnungsvoller Blick auf Chancen und Risiken der Ehe”. Pook ist Diplom-Theologin und Geistliche einer Alt-Katholischen Gemeinde.

Pfarrer Thomas Muggli-Stokholm aus der Schweiz wurde für seine Predigt zur Gestalt des Judas im Matthäus-Evangelium geehrt. Seine Predigt zu Judas erschließt nach Ansicht der Jury die Figur „des Verräters Jesu“ neu.

Gestiftet wird der Predigtpreis seit 2000 vom Verlag für die deutsche Wirtschaft AG in Bonn, einem der größten deutschen Fachverlage, des Verlegers und Autors Norman Rentrop. Sein Verlag stiftete neben dem Predigtpreis noch den Cicero-Rednerpreis. Im Ehrenamt ist Rentrop Kuratoriumsmitglied von ProChrist und berufenes Mitglied der Landessynode der Evangelischen Kirche im Rheinland. Außerdem ist er Mitglied im Trägerkreis des Kongresses christlicher Führungskräfte und Vorstandsmitglied der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

Von: Norbert Schäfer

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell