Der nächste Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart statt

Der nächste Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart statt

Motto des Katholikentages 2022 ist „leben teilen“

Das Motto des nächsten Katholikentages steht fest. Unter dem Leitwort „leben teilen“ werden sich 2022 Katholiken aus ganz Deutschland in Stuttgart treffen. Eine besondere Rolle bei der Wahl des Mottos spielte Sankt Martin.

Der 102. Deutsche Katholikentag 2022 in Stuttgart findet unter dem Leitwort „leben teilen“ statt. Das teilte das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) am Freitag in Bonn mit. Das Motto soll dabei das Teilen als Grundhaltung christlicher Weltverantwortung in den Mittelpunkt des Katholikentages rücken. „Mit dem Leitwort leben teilen wollen wir unseren Glauben an einen Gott zum Ausdruck bringen, der in seinem Wesen personale, liebende und barmherzige Selbst-mit-teilung ist, der selbst Mensch wird, das menschliche Leben teilt, Menschen Anteil an sich gibt und sie in die Gemeinschaft des Lebens einlädt“, erklärte ZdK-Präsident Thomas Sternberg.

Das Leitwort knüpft darüber hinaus an den Bistumsheiligen Martin von Tours an. „Das Motto des Katholikentags 2022 passt optimal zu unserer Diözese mit dem heiligen Martin als Patron“, sagte der Bischof der gastgebenden Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst. „Für uns Christen ist das Teilen gelebte Nächstenliebe – die vor der eigenen Haustür beginnt und sich über die ganze Erde erstreckt.“ Daher würden Weltkirche und globale Gerechtigkeit ein Schwerpunktthema des Katholikentages sein.

Der 102. Deutsche Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai 2022 in Stuttgart statt. In der Regel wird der Katholikentag alle zwei Jahre veranstaltet. Wegen des ökumenischen Kirchentages 2021 wurde allerdings auf eine Ausrichtung 2020 verzichtet. Zuletzt war 2018 Münster Austragungsort des Katholikentages. Das damalige Motto war „Suche Frieden“. 2024 wird der Katholikentag in Erfurt stattfinden.

Von: Martin Schlorke

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus