Das Motto des Wettbewerbs lautete in diesem Jahr „Da blüh' ich auf!".

Das Motto des Wettbewerbs lautete in diesem Jahr „Da blüh' ich auf!".

Bibel-Filmpreis für Zachäus-Geschichte

Eine Verfilmung der Zachäus-Geschichte hat den Bibel-Filmpreis „Silbernes Schaf“ gewonnen. Der Preis wird zusammen mit der „Goldenen Gans“ von verschiedenen kirchlichen Verbänden in Baden-Württemberg vergeben.

Die Evangelische Kirchengemeinde Ketsch aus Baden-Württemberg wurde für ihren Film „Zack“ mit dem Filmpreis „Silbernes Schaf“ ausgezeichnet. Die Jugendlichen der Gemeinde haben die Geschichte des Zöllners Zachäus darin in die heutige Zeit übertragen. Insgesamt hatten sich 21 Gruppen um die Auszeichnung beworben.

Das „Silberne Schaf“ wurde am Wochenende zusammen mit dem Filmpreis „Goldene Gans“ verliehen, den das Evangelische Medienhaus in Stuttgart und das Diakonische Werk Württemberg gemeinsam mit den beiden Landesverbänden für Kindergottesdienst in Baden und Württemberg ausschreiben. Das Motto des Wettbewerbs lautete „Da blüh’ ich auf!“.

Der Wettbewerb „Goldene Gans“ richtet sich an Amateur-Filmgruppen aus Baden-Württemberg mit einem Altersdurchschnitt bis einschließlich 18 Jahren. Mitmachen können Kinder- und Jugendgruppen, Kindertagesstätten sowie Schulklassen oder Film-AGs, aber auch Einzelpersonen. Der Wettbewerb will dazu anregen, sich mit kirchlichen Themen zu beschäftigen. In diesem Jahr seien dabei 14 Filme eingericht worden, berichtet Jesus.de. In der Kategorie der 11- bis 14-Jährigen gewann ein Stop-Motion-Film über ein Fußballspiel mit Hindernissen. In der Kategorie 15 bis 18 Jahre erhielt der Film „Perfectman“ des Bischöflichen Internats Maria Hilf in Bad Mergentheim die „Goldene Gans“. Bei dem Beitrag geht es um Selbstvertrauen.

Alle ersten Plätze bei der „Goldenen Gans“ und beim „Silbernen Schaf“ sind mit 300 Euro dotiert.

Von: Swanhild Zacharias

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus