Macht manchmal Schlagzeilen wegen seiner politischen Ansichten, aber jetzt auch wegen einer neuen Begeisterung für den christlichen Glauben: Der Rapper Kanye West

Macht manchmal Schlagzeilen wegen seiner politischen Ansichten, aber jetzt auch wegen einer neuen Begeisterung für den christlichen Glauben: Der Rapper Kanye West

Neues Album von Kanye West heißt angeblich „Jesus Is King“

Offenbar erscheint Ende September ein neues Album des erfolgreichen amerikanischen Sängers Kanye West. Sowohl der Name der Platte als auch die der darauf befindlichen Lieder versprechen einige christliche Inhalte.

Auf Instagram veröffentlichte die Ehefrau von Kanye West, Kim Kardashian, ein Foto, das das neue Album ihres Mannes ankündigt. „Jesus is king“ (Jesus ist König) steht auf einem weißen Blatt Papier, und darunter die Titelnamen des Albums. Das solle am 27. September 2019 erscheinen, verriete das Model.

„Jesus is king“ soll demnach 12 Tracks haben. Einige davon tragen im Titel religiöse Bezüge, etwa die Lieder „God is“, „Baptized“ (Getauft) „Sweet Jesus“ (Süßer Jesus) „Selah“ (ein wiederkehrendes Tonzeichen aus den Psalmen).

Wie das Magazin Musikexpress berichtet, hatte Kanye West Ende September 2018 angekündigt, dass sein neuntes Studioalbum den Namen „Yandhi“ tragen solle und bald erscheinen würde.

Was aus diesen Plänen geworden ist, ist nicht bekannt. Bis heute ist das Album nicht erschienen. Kanye Wests aktuelles Album „Ye“ erschien im Juni 2018. Zuvor erschein im Februar 2016 „Life of Pablo“.

Der Rapper war in den vergangenen Jahren häufig durch Skandale und obskure Auftritte in die Schlagzeilen geraten. Seine Verbundenheit zu US-Präsident Donald Trump etwa hatte viele schwarze Amerikaner verwundert. Außerdem sorgten seine Äußerungen 2018 für Aufsehen, wonach die 400 Jahre andauernde Sklaverei die freie Entscheidung der Sklaven gewesen sei.

Seit einigen Monaten veranstaltet Kanye West Gottesdiensten in Los Angeles, und es kamen Gerüchte auf, er wolle eine eigene Gemeinde gründen. Vor kurzem hielt der amerikanische Pastor Rich Wilkerson von der freikirchlichen „Vous Church” in Miami bei einem der Gottesdienste von Kanye West eine Predigt.

Von: Jörn Schumacher

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus