Singt am Samstag "I Still Believe": Yasmina Hunzinger
Singt am Samstag "I Still Believe": Yasmina Hunzinger
Hunzinger nahm bei "The Voice of Germany" teil
Hunzinger nahm bei "The Voice of Germany" teil

Yasmina Hunzinger beim Schweizer ESC-Vorentscheid

Die Musikerin und bekennende Christin Yasmina Hunzinger geht am Samstagabend ins Rennen um das Schweizer Ticket für den Eurovision Song Contest (ESC). Um nach Kopenhagen zu fliegen, muss sie sich gegen fünf andere Kandidaten durchsetzen.

Die gebürtige Baselerin Hunzinger möchte am 10. Mai für die Schweiz beim ESC-Finale in Kopenhagen ihr Lied „I Still Believe“ (Ich glaube immer noch) singen. Am morgigen Samstag muss sie sich erstmal gegen fünf andere Kandidaten im Vorentscheid beweisen. Darunter ist die Band „3 For All“, die sich aus drei Finalisten der Castingshow „The Voice of Switzerland“ zusammensetzt. Das Trio gilt laut einer Onlineumfrage des Schweizer Nachrichtenportals 20min.ch derzeit als Favorit. Wer am Ende nach Kopenhagen fliegt, entscheiden am Samstagabend zu je 50 Prozent das Fernsehpublikum und eine Expertenjury.

Auch Hunzinger hat eine Casting-Vergangenheit: In Deutschland nahm sie 2011 an der ersten Staffel von „The Voice of Germany“ teil. Sie kam in die Liveshows und wurde Vierte im Team Nena. Zuvor war sie auch bei „Deutschland sucht den Superstar“ dabei, flog aber schon in der Vorauswahl raus. Warum, weiß sie nach eigenen Angaben bis heute nicht.

Bereits 2013 gab es frommen Flair unter den Schweizer ESC-Kandidaten. Das Land schickte die Heilsarmee-Band „Takasa“ ins schwedische Malmö. Den Einzug ins Finale schafften sie allerdings nicht. Nach dem Halbfinale war für die Gruppe um Frontsänger Christoph Jakob Schluss.

Hunzinger, die derzeit in der Nähe von Köln wohnt und eine Pfingstgemeinde besucht, sagte 2012 im pro-Interview: „Ich sehe mich nicht als Musik-Missionarin.“ Sie wünsche sich, dass die säkulare und die christliche Musik-Welt enger zusammenrücken. „Wir müssen mehr nach außen gehen“, fand sie und fügte hinzu: „Es gibt Leute da, die machen einen tollen Job.“ 2013 veröffentlichte Hunzinger ihr drittes Album „True“ bei Gerth Medien. (pro)

Von: ms

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige