Mit „Saltflix“ gibt es ein neues Streamingangebot

Mit „Saltflix“ gibt es ein neues Streamingangebot

Neuer Streamingdienst für christliche Filme

Mit „Saltflix“ gibt es einen neuen Streaming-Anbieter für Filme mit christlichem Bezug. Der Dienst wirbt damit, multikulturelle Perspektiven auf den christlichen Glauben zu zeigen und eine familienfreundliche Alternative zu herkömmlichen Anbietern zu sein. Das englischsprachige Angebot ist seit dem 18. September verfügbar.

„Saltflix“ ist ein neuer Streaming-Dienst, der englischsprachige Filme mit christlichem Bezug anbietet. Laut Gründer James Alford seien Familien und Konservative die Zielgruppe. „Saltflix ist eine multikulturelle und glaubensfreundliche Streaming-Plattform, die Kunden eine sichere und familienfreundliche Alternative zu anderen Anbietern gibt“, schreibt Alford in einer Pressemitteilung.

„Saltflix“ gebe dem Glauben einen hohen Stellenwert und garantiere Unterhaltung für die ganze Familie. Auf der Seite, die seit dem 18. September online ist, sind Filme und Serien wie bei anderen Diensten nach Kategorien geordnet. Dramen und Thriller werden durch Bibelgeschichten, internationale Filme, Dokumentationen, Kurzfilme und Musikvideos ergänzt. „Wir haben für jeden etwas, der nach christlichem Entertainment für die ganze Familie sucht“, schreibt Alford. Außer über die Internetseite soll „Saltflix“ innerhalb einer Woche auch über den Appstore verfügbar sein.

Ein Abo kostet monatlich 6,90 Euro, außerdem können Interessierte ein siebentägiges Probeabo starten. Als deutschsprachige Alternative eines christlichen Streamingdienstes gibt es „Yesflix“ von Bibel TV.

Von: Immanuel Dobrowolski

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus