Eingewanderte sollen mit Hilfe biblischer Beispiele ihre eigenen Hoffnungen und Enttäuschungen benennen und verarbeiten können

Eingewanderte sollen mit Hilfe biblischer Beispiele ihre eigenen Hoffnungen und Enttäuschungen benennen und verarbeiten können

Bibel-Broschüre für Flüchtlinge erschienen

Die Broschüre „Auf dem Weg...“ möchte die Lebenswelt von Geflüchteten und Migranten mit 33 biblischen Personen verbinden, die ihre Heimat verlassen haben. Sie ist bei der Deutschen Bibelgesellschaft in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) auf Deutsch erschienen. Bisher gab es sie auf Englisch, Arabisch, Französisch, Türkisch und Farsi.

Die Bibel erzählt viele Geschichten von Männern, Frauen und Gruppen, die ihre Heimat verlassen haben. Die Broschüre „Auf dem Weg…“ gibt es jetzt auch auf Deutsch. Die Deutsche Bibelgesellschaft hat sie mit Hilfe der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) übersetzt. Sie soll den aktuellen Flüchtlingen und Migranten helfen mit ihrer Situation umzugehen.

Ursprünglich hatte die französische Bibelgesellschaft die 94-seitige Broschüre unter dem Titel „Sur la route“ gemeinsam mit Migranten entwickelt. „Eingewanderte entdecken in der Bibel ihre eigenen Hoffnungen und Enttäuschungen. Und sie begegnen Gottes Verheißungen für Migrantinnen und Migranten“, zitiert die Pressemitteilung die EKD-Auslandsbischöfin Petra Bosse-Huber. Die Broschüre sei besonders geeignet, um Einheimische und Zugewanderte miteinander ins Gespräch zu bringen: „Gerade in gemischten Gruppen erleichtert die Broschüre in sechs Sprachen den Austausch darüber, was es bedeutet, in einem anderen Land neu anzufangen.“

In sieben Schritten Flüchtlinge begleiten

Christian Brenner, Geschäftsführer im Bereich Bibelprogramm und Kommunikation bei der Deutschen Bibelgesellschaft, berichtet von Erfahrungen mit den Broschüren in den anderen Sprachen. Das Heft eigne sich gut, um sich als Einzelperson oder Gruppe dem Thema Migration aus biblischer Sicht anzunähern. Darüber hinaus lieferten die Texte Denkanstöße für Religionsunterricht, Bibelwochen, Predigtreihen und andere Veranstaltungen. Sie sensibilisierten für besondere Herausforderungen von Zugewanderten.

Die Broschüre soll dabei helfen, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen

Die Broschüre soll dabei helfen, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen

In sieben Kapiteln nimmt die Broschüre verschiedene Stationen im Leben von Migranten und Flüchtlingen auf. Am Anfang steht die Frage „Warum weggehen?“. Danach folgen die Kapitel „Ein schwieriger Weg“, „Einen neuen Ort suchen“, „Um jeden Preis?“, „Einen Platz finden“, „Ist eine Rückkehr möglich?“ und endet mit der Zusage „Gott ist allen nahe“.

 

Jeder Text beginnt mit einer Einführung und Erfahrungen von Eingewanderten. Bibeltexte werden durch Impulsfragen vertieft. Am Ende der Kapitel stehen Gebete von Migrantinnen und Migranten aus 14 Ländern wie China, Brasilien, Iran und Russland. Die Broschüre kostet 2,00 Euro und es gibt sie auf der Webseite der Bibelgesellschaft.

Von: Johannes Blöcher-Weil

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus