Eine mehr als 1.000 Meter lange illustrierte Bibel soll am 7. Mai in Magdeburg ausgerollt werden

Eine mehr als 1.000 Meter lange illustrierte Bibel soll am 7. Mai in Magdeburg ausgerollt werden

Längste gemalte Bibel der Welt

Jahrelang lag das Werk unbeachtet auf dem Dachboden. Per Zufall entdeckte Martin Wiedmann die über 1.000 Meter lange Bibel seines Vaters, des Künstlers Willy Wiedmann. Anfang Mai wird die längste gemalte Bibel der Welt in Magdeburg erstmals ausgerollt – und landet eventuell im Guinessbuch der Rekorde.

Der Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann sollte 1994 ursprünglich für die Zuffenhausener Pauluskirche in Stuttgart eine Bibel zeichnen. Die Verantwortlichen wurden sich nicht einig, aber Wiedmann fing einfach schon einmal an und malte die ersten Entwürfe. Was mit ein paar Bildern begann, endete 16 Jahre später mit einem Leporello, das über ein Kilometer lang ist und 3.333 Illustrationen enthält.

Aus technischen Gründen konnte Wiedmann sein Werk nie veröffentlichen und so landete es für Jahrzehnte auf dem Dachboden. Willy Wiedmann starb 2013 im Alter von 84 Jahren in Bad Cannstatt, Stuttgart. Seinem Sohn Martin ist es zu verdanken, dass das Kunstwerk nun an die Öffentlichkeit kommt. Er entdeckte es per Zufall und ließ alle Bilder einzeln einscannen.

Die Wiedmann-Bibel wurde erstmals 2015 beim Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart der Öffentlichkeit vorgestellt. Am 7. Mai wollen der Evangelische Kirchenkreis Magdeburg und die Stadt Magdeburg die längste gemalte Bibel der Welt erstmals komplett entrollen. Dafür sucht die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt 500 Freiwillige. Der Marketingverein teilte mit, auch ortsfremde Bibel-Halter zuzulassen. Die müssen sich jedoch verpflichten, bei der Aktion ein vorgefertigtes Weltrekord-T-Shirt zu tragen und alle „die Kirche und die Bibel verunglimpfenden Äußerungen zu unterlassen“.

Auf der Frankfurter Buchmesse 2015 wurde der einzige Nachdruck der Wiedmann-Bibel ausgestellt. Auf dem Foto halten Pressereferentin Diana Lammerts und Willy Wiedmanns Sohn, Martin Wiedmann, ein Buch der Bibel in die Kamera.

Auf der Frankfurter Buchmesse 2015 wurde der einzige Nachdruck der Wiedmann-Bibel ausgestellt. Auf dem Foto halten Pressereferentin Diana Lammerts und Willy Wiedmanns Sohn, Martin Wiedmann, ein Buch der Bibel in die Kamera.

Ausgeklappt misst das Druckwerk mehr als 1.000 Meter. Es zeigt auf wasserfestem Papier Illustrationen zum Alten und Neuen Testament. Sie ist damit weltweit einzigartig. Wenn alles klappt und genügend Helfer zusammenkommen, soll eine Menschenkette vom Dom bis zur St. Johannis-Kirche entstehen, welche die Wiedmann-Bibel hochhalten. (pro)

von: js

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein beim Christlichen Medienverbund KEP e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige