Harald Glööckler bei der Präsentation des von ihm gestalteten Schutzumschlages in der St.-Matthäus-Kirche in Berlin
Harald Glööckler bei der Präsentation des von ihm gestalteten Schutzumschlages in der St.-Matthäus-Kirche in Berlin
Nach Uschi Glas, Janosch und Jürgen Klopp hat nun auch der Modeschöpfer Harald Glööckler einen Schutzumschlag für die Lutherbibel 2017 gestaltet
Nach Uschi Glas, Janosch und Jürgen Klopp hat nun auch der Modeschöpfer Harald Glööckler einen Schutzumschlag für die Lutherbibel 2017 gestaltet
Der Modedesigner präsentiert am Mittwoch seinen Bibelschuber den Medien
Der Modedesigner präsentiert am Mittwoch seinen Bibelschuber den Medien

„Pompöös“ – Harald Glööckler gestaltet Bibelschuber

Harald Glööckler hat zum Reformationsjubiläum 2017 einen Schuber für die neue Lutherbibel gestaltet. Am Mittwoch hat der Modedesigner in Berlin sein „paradiesisches“ Werk der Öffentlichkeit präsentiert.

Zum 500. Reformationsjubiläum gestalten Personen des öffentlichen Lebens Schmuckschuber für die jüngst erschienene revidierte Lutherbibel 2017. Am Mittwoch hat der Modedesigner Harald Glööckler in Berlin sein Werk der Öffentlichkeit präsentiert. Glööckler ließ sich bei der Gestaltung der von ihm kreierten Bücherschutzhülle aus Karton von einem Bibelwort aus dem Matthäusevangelium inspirieren: „Du erntest, wo du nicht gesät hast, und du sammelst ein, wo du nicht ausgestreut hast.“

Bei der Präsentation des Schutzumschlages in der St.-Matthäus-Kirche in Berlin empfahl Glööckler jungen Menschen, die Bibel jeden Tag in die Hand zu nehmen und wahllos darin zu lesen. „Die Bibel ist mir ein Ratgeber, ich schlage sie am Tag irgendwo auf. Mein Tipp: Lest die Bibel nicht von Anfang bis Ende“, sagte der Designer. Er habe damit keine guten Erfahrungen gemacht. Die Bibel bleibe jedoch nur Dekoration, wenn nicht in ihr gelesen werde.

Junge Menschen für die Bibel interessieren

Für den Designer, für den der Auftrag nach eigenen Worten eine „ehrenvolle Aufgabe“ war, sei das Leben dann Reichtum und Überfluss, wenn man es als Geschenk annehme. Auf Anfrage von pro erklärte Glööckler: „Für mich war da auch der Gedanke, junge Leute für die Bibel zu interessieren.“

In der Bibel finde man sehr viel Weisheit, auch zwischen den Zeilen. „Ich bin im ständigen Dialog mit Gott. Für mich ist er kein alter, grauhaariger Mann, bei dem man sich mit Weihrauch einsprühen muss“, erklärte der Modeschöpfer. Auch mit „profansten Dingen“ dürfe man sich an Gott wenden, ihn etwa fragen, ob er einen guten Friseur kenne.

Für Glööckler liegt der Schlüssel zu einem guten Leben in der Dankbarkeit. Dies bedeute für ihn Reichtum: „Man kann für vieles dankbar und demütig sein.“

Der Modedesigner ist nach eigenen Angaben evangelisch getauft. Als Kind habe er Probleme damit gehabt, dass „die Kirchen nicht so prächtig waren“. Luther habe den Schmuck aus den Kirchen entfernt, habe man ihm erklärt. Glööckler hätte sich jedoch gern mehr Schmuck in den Kirchen gewünscht. Mit seiner Mode er in eine bessere Welt, eine Art Paradies. Darin liege auch der Sinn einer Kirche oder einer Andacht. Man sei nicht allein, wenn man glaube. „Das ist auch tröstlich“, sagte Glööckler. Bei der Gestaltung des Covers habe er sich an den voll gedeckten Erntedankaltar seiner Kindheit erinnert. „Mir war die Fülle auf dem Cover wichtig.“

Auch Uschi Glas und Jürgen Klopp gestalten Bibel

Glööcklers Gestaltung des Schubers ist weder schmucklos noch schlicht: Der Designer hat sich selbst prunkvoll in eine paradiesische Szene gesetzt. In der Modewelt ist Glööckler bekannt für seine glitzernden, mit Strass besetzten Kreationen. Seine Entwürfe von Mode, Schmuck und Einrichtungsgegenständen bezeichnet Glööckler selbst als „pompöös“ – so nennt sich auch sein Modelabel. Der Modeschöpfer, der sich auch für die Tierrechtsorganistation PETA engagiert und sich dafür nackt fotografieren ließ, lebt in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

Zu den prominenten Gestaltern der künstlerischen Bucheinfassungen für die Lutherbibel 2017 gehören bislang außer der Schauspielerin Uschi Glas, dem Fußballtrainer Jürgen Klopp auch der Illustrator Janosch, der Musiker Dieter Falk und andere. Die revidierte Ausgabe der Bibel ist zum 500. Reformationsjubiläum erschienen und wird gemeinsam von der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Deutschen Bibelgesellschaft verbreitet.

Zur Einführung der Lutherbibel 2017 bietet die Deutsche Bibelgesellschaft kostenlos ein erklärendes Magazin zur Revision der Bibel für Gottesdienstbesucher an Weihnachten an. Darin sind neben der vollständigen Weihnachtsgeschichte nach Lukas zusätzlich Informationen zur Revision zu lesen. Noch bis zum Reformationstag 2017 steht zudem eine App der Lutherbibel 2017 kostenlos zum Download zur Verfügung. Die prominenten Bibel-Designer erklären zudem in Videos, was sie zu ihren Ideen bewogen hat. (pro)

Weihnachtsgeschichte der Puppenkiste: Der Star ist der Esel (pro)

Janosch, Klopp und Uschi Glas: Neue Lutherbibel veröffentlicht (pro)

Von: nob

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus