Ab Oktober erhältlich: "Cool: durch Teilen mehr bekommen".

In Kindergottesdiensten gegen die Armut

Kindern das Thema Armut näher bringen - das haben sich die christlichen Organisationen "Compassion" und "Willow Creek" auf die Fahnen geschrieben. Gemeinsam bringen sie im Oktober das Materialbuch für Kindergottesdienste "Cool: durch Teilen mehr bekommen" heraus.

"Wir wollen Kindern den Blick dafür öffnen, dass Armut in anderen Ländern herrscht, wie sie teilen lernen und wo sie helfen können – und das in möglichst praktischen Schritten", erklärt Stephan Weber, Pressesprecher des Kinderhilfswerks "Compassion" in Deutschland. Das Materialbuch beinhaltet zehn Lektionen mit Folien, Fotos, Gebets- und Liedvorschläge für Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren. Zusätzlich zu einer Film-DVD behandelt das Material Themen wie "Mit offenen Augen die Welt entdecken", "Dankbar sein für alles, was wir sind und haben", "Geben lernen: Ein bisschen reicht aus, um anderen zu helfen", "Du kannst ein Segen für andere sein" oder "Cool, durch Teilen mehr bekommen, weil Gott für alle von uns sorgt".

Gemeinsam für Kinder: "Willow Creek" und "Compassion"

Das Materialbuch ist das erste Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen "Willow Creek" und dem Kinderhilfswerk. Durch ihre Partnerschaft wollen die Organisationen Gemeinden weltweit stärken und gleichzeitig den Blick der deutschen Gemeinden für ihre weltweite Verantwortung im Einsatz gegen die Armut der Menschen schärfen. Die Partner sind sich laut einer Pressemeldung einig: "Die Aufgabe von Christen ist, mitzuhelfen, die weltweite Armut zu verringern und womöglich zu überwinden."

Dafür veranstaltet "Willow Creek" etwa Kongresse oder gibt Material heraus, das Gemeinden helfen soll, gute Arbeit zu leisten und als Christen glaubwürdig zu leben. "Dazu gehört selbstverständlich auch das soziale Engagement und die Verantwortung für die Welt", erklärt der Geschäftsführer von "Willow Creek", Karl-Heinz Zimmer.

Das Kinderhilfswerk "Compassion" arbeitet weltweit mit mehr als 4.500 lokalen Kirchen und christlichen Gemeinden zusammen. Etwa durch Patenschaften für Kinder wird auch die Gemeindearbeit vor Ort gestärkt. "Wir helfen den Gemeinden, ihrem Auftrag, Salz und Licht in dieser Welt zu sein, nachkommen zu können. Das Konzept von 'Willow Creek' und die weltweite Arbeit von 'Compassion' ergänzen sich sehr gut", bestätigt auch der Direktor von "Compassion", Stephan Volke. Momentan werden nach eigenen Angaben durch das Hilfswerk in 5.500 Projekten in 25 der ärmsten Ländern der Welt parallel über 1 Million Patenkinder versorgt.

Das Materialbuch "Cool: durch Teilen mehr bekommen" ist ab Oktober im Verlag "Gerth Medien" erhältlich. Es umfasst 100 geheftete Seiten sowie eine DVD und soll 27,90 Euro kosten. (PRO)

Von: aw

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus