SCM Hänssler feiert 90 Jahre Verlagsgeschichte

Einer der größten evangelischen Verlage in Deutschland, der Hänssler-Verlag in Holzgerlingen, feiert an diesem Wochenende mit zahlreichen Veranstaltungen sein 90-jähriges Bestehen. Mit dem Lied "Auf Adlers Flügeln getragen" begann im April 1919, nach dem Ersten Weltkrieg, die Geschichte des Verlags.

90 Jahre später feiert das Unternehmen, das zu den größten evangelischen Verlagshäusern gehört, sein Jubiläum mit einer Veranstaltungsreihe: Am 23. und 24. April finden Konzerte am Firmenstandort in Holzgerlingen statt, unter anderem mit dem Amadeus Guitar Duo und einer musikalischen Reise durch 15 Jahre "Feiert Jesus!", der bekannten Ausgabe von christlichen Liedern. Am Samstag (25. April) stehen im Verlagsgebäude in Holzgerlingen zahlreiche Autoren zu Gesprächen zur Verfügung. Besucher erwarten zahlreiche Lesungen und Veranstaltungen zur Verlagsgeschichte.

SCM Hänssler gehört seit dem Jahr 2002 zur Stiftung Christliche Medien. Die Produktpalette reicht von Büchern und Musik bis hin zu Filmen und weiteren digitalen Medien. Geschäftsführer des Unternehmens ist Frieder Trommer, den Musikbereich leitet Cornelius Beck. Zum Verlag gehört das Label hänssler CLASSIC. Weltweites Renommee brachte dem Verlag unter anderem die exklusive Zusammenarbeit mit Helmuth Rilling und dessen Einspielung des Gesamtwerkes von Johann Sebastian auf 172 CDs. Seit zehn Jahren arbeitet hänssler CLASSIC exklusiv mit dem SWR zusammen und erstellt rund 250 Produktionen pro Jahr.

Neben Bach haben die Bibel und Israel über Jahre das Programm des Verlages geprägt. Erfolgsgeschichte hat auch die TELOS-Reihe mit mehreren Millionen verkauften Büchern geschrieben. Liederbücher wie "Jesu Name nie verklinget" oder "Feiert Jesus!" erscheinen seit Jahrzehnten in hohen Auflagen und sind fester Bestandteil des Gemeindelebens geworden. Darüber hinaus publiziert SCM Hänssler Bücher zu zeitgeschichtlichen Themen, Biographien, Lebenshilfe und Romane, unter anderem von Autoren wie Johannes Rau, Eva Herman, Hans-Joachim Eckstein und Uwe Holmer. 

Bewegte Geschichte

Die Geschichte des Verlags begann vor 90 Jahren mit einem Lied. Friedrich Hänssler sen. (1892-1972) hatte gerade "Auf Adlers Flügeln getragen" geschrieben - ein Lied, das selbst heute noch gefragt ist und auch in etliche andere Sprachen übersetzt wurde. Doch durch die Wirren des Ersten Weltkriegs fand sich kein Verlag, der es drucken wollte. Am 1. April 1919 gründete Friedrich Hänssler sen. deshalb mit seiner Frau Friederike einen kleinen Musikverlag in Plieningen bei Stuttgart. Mit dem Nazi-Regime brachen schwere Zeiten für den kleinen Verlag an, der auch jüdische Komponisten wie Felix Mendelssohn Bartholdy im Programm hatte. Nach massiven Schikanen erfolgte 1941 das Verlagsverbot der Reichskulturkammer. Einen Monat nach Kriegsende, am 10. Juni 1945, gab die "New York Herald Tribune" bekannt, dass Hänssler als einer der ersten Verlage seine Arbeit wieder aufnehmen darf.

Friedrich Hänssler jun. (1927 geb.) trat 1950 in den Verlag ein, den er von 1959 bis 2002 leitete. Das Verlagswachstum führt 1970 zu einem Umzug nach Neuhausen auf den Fildern. In den folgenden Jahren wuchs der Hänssler Verlag weiter: Anfang 1999 zog der Betrieb deshalb nach Holzgerlingen im Großraum Stuttgart, wo er bis heute seinen Standort hat.

Weitere Informationen: www.scm-haenssler.de

Von: AD

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus