Comicverfilmung über Reinkarnation Jesu

Der schottische Comicautor Mark Millar, der unter anderem die Reihe "Ultimate X-Men" schrieb, will seinen neuesten Comic "American Jesus: Chosen" verfilmen lassen. Darin soll ein Junge die Wiedergeburt Christi darstellen.

Der Comic handelt von einem 12-jährigen Jungen namens Jodie Christianson, der in den 1980er Jahren im mittleren Westen Amerikas aufwächst. Dieser merkt nach einem Zusammenprall mit einem Lkw, dass er der Jesus der modernen Welt ist. Er besitzt unendliches Wissen, verwandelt Wasser in Wein und heilt seinen asthmakranken Freund. Der ortansässige Pfarrer will ihn immer wieder davon überzeugen, dass er nicht Jesus sein kann, glaubt aber schließlich doch an den 12-Jährigen. Am Ende kämpft Jodie mit dem Antichristen um das Wohl der Menschheit.

Wie der Comic ausgeht, will Millar laut dem Onlinedienst "Comic Book Resources" aber noch nicht verraten. "Ich verrate aber soviel: Im zweiten Teil soll es um den erwachsenen Jesus gehen, der durch die Welt schlendert, dabei Guantanamo und konservative Republikaner besucht, die mit der 2.000 Jahre alten judäischen Idee von Christentum nicht mehr viel zu tun haben." Es solle Jesus in der heutigen Welt dargestellt werden, quasi ein "Update der heutige Zeit".

"Eine Fortsetzung der Bibel wäre doch nett"

"Ursprünglich war die Geschichte als neunteilige Serie geplant, jetzt werden es drei Trilogien", sagte der schottische Comicautor. "Außerdem ist drei eine biblische Zahl, von daher macht eine Trilogie mehr Sinn." Anfangs wollte er für alle Folgen den gleichen Titel verwenden: "American Jesus". Als Alternativ-Bezeichnung hatte er noch den Titel "Bibel 2" gewählt. "Aber ich dachte, dass sei ein bißchen zu zynisch. Ich hätte für so einen Titel erschossen werden können. Allerdings habe ich es immer so gesehen: Von der Bibel wurden zahlreiche Kopien verkauft, und da wäre es doch nett gewesen, eine Fortsetzung zu haben."

Derzeit steht Filmproduzent Matthew Vaughn mit dem Comicautor in Verhandlung. Er soll bei "American Jesus" Regie führen. Beide haben bereits die Actionkomödie "Kick-Ass" produziert, in der Nicolas Cage die Hauptrolle spielte. Vaughn ist ebenfalls Produzent von "Bube, Dame, König, Gras" (1998) und "Snatch – Schweine und Diamanten" (2000). Dieses Projekt wolle er zusammen mit seinem Film-Partner der Produktionsfirma "Marv Films", Kris Thykier, angehen, berichtet die Nachrichtenagentur "Reuters". Das Originalbuch wurde bereits im Jahr 2006 von Mark Millar und dem Künstler Peter Gross unter dem Titel "Chosen" veröffentlicht.

Die ersten 21 Seiten von dem Comic "American Jesus: Chosen" kann man sich hier ansehen. (PRO)

Von: ak

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus