Eva Hermans neues Buch: "Das Prinzip Arche Noah"

B e r l i n (PRO) - Genau ein Jahr nachdem sie mit ihrem Buch "Das Eva-Prinzip" wegen ihrer Thesen zu einer "neuen Weiblichkeit" für Aufsehen sorgte, kündigt die ehemalige "Tagesschau"-Moderatorin Eva Herman ein neues Buch an. Auch diesmal lässt sie nicht nur im Titel ein biblisches Thema anklingen.

In "Das Prinzip Arche Noah" beschäftigt sich Herman mit der Lage der Familie in Deutschland. Hohe Scheidungsraten, verwahrloste Kinder und gewaltbereite Jugendliche zeugten vom "stetig voranschreitenden Zerfall von Familie und Gesellschaft". In ihrem Buch plädiere die 48-Jährige für eine Familie, "in der Eltern und Kinder wieder im selben Boot sitzen, anstatt beziehungslos nebeneinander her zu leben", teilte der Verlag Pendo am Mittwoch mit.

"Das Prinzip Arche Noah - Warum wir die Familie retten müssen" wird am 6. September in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. Herman entwickelt laut ihrem Verlag "Perspektiven einer Überlebensstrategie, die den Menschen und seine Bedürfnisse nach Orientierung, Verlässlichkeit und Liebe wieder ernst nimmt". Herman hatte während der Debatte um zusätzliche Krippenplätze geklagt, die Familie werde in Deutschland "systematisch zerschlagen".

Vor einem Jahr hatte die Journalistin mit ihren Thesen zur Rolle der Frau heftige Debatten ausgelöst. Reaktionen von Lesern waren in dem Band "Liebe Eva Herman" veröffentlicht worden. Zunächst hatte Herman im Mai 2006 im Magazin "Cicero" ein flammendes Plädoyer gegen die Emanzipation der Frau verfasst. "Der Mann steht in der Schöpfung als der aktive, kraftvolle, starke und beschützende Part, die Frau dagegen als der empfindsamere, mitfühlendere, reinere und mütterliche Teil", schrieb die Moderatorin. Im August veröffentlichte sie dazu "Das Eva-Prinzip" und zog sich gleichzeitig aus der Arbeit bei der "Tagesschau" zurück, weil sie heftige Reaktionen auf ihr Buch erwartete.

Herman bezeichnete sich im Interview mit dem Christlichen Medienmagazin pro selbst als Christin. In ihren Texten spricht sie von einer "schöpfungsgewollten Aufteilung" der Geschlechter. Würden diese Prinzipien eingehalten, habe das "in aller Regel dauerhafte Harmonie und Frieden in den Familien zur Folge". Auf ihrer Internetseite schreibt Eva Herman: "Wichtig ist mir das Gespräch mit dem Schöpfer. Seine Liebe und sein Geleit." Gegenüber pro sagte Herman: "Ohne meinen Glauben hätte ich den massiven Angriffen und Beleidigungen nicht standgehalten."

Die ehemalige "Tagesschau"-Sprecherin ist seit 1997 Co-Moderatorin der bekannten Talksendung "Herman & Tietjen" auf NDR. Ebenfalls im NDR moderiert sie das Quiz "Wer hat's gesehen?". Eva Herman ist in vierter Ehe mit dem Hamburger Hotelier Michael Bischoff verheiratet. Ihr Sohn stammt aus ihrer dritten Ehe.

Von: js

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus

Anzeige