"Qualitätsprodukt aus Sachsen": Fritz Hähle, Politiker und Christ

D r e s d e n (PRO) - "Genauso wie die Herrnhuter Losungen ist auch der Politiker Fritz Hähle ein Qualitätsprodukt aus Sachsen." Das sagte der Chef des Bundeskanzleramts und Minister für besondere Aufgaben, Thomas de Maizière (Berlin), am Freitag anlässlich der Vorstellung des Buches "Neue Wege wagen – Als Christ in politischer Verantwortung" des CDU-Politikers Hähle in Dresden. Unter den Gästen war auch der sächsische Ministerpräsident Georg Milbradt.

Kanzleramtschef de Maizière würdigte vor den mehr als 60 Besuchern das Engagement Hähles, der auch im politischen Alltag seinen christlichen Glauben bekannt habe. "Vor Beginn jeder Fraktionssitzung liest er die Losung des Tages. Fritz Hähle ist ein Meister der kleinen Form, wie es auch die Herrnhuter Losungen sind", sagte de Maizière, der vor seiner Berufung im November 2005 zum Kanzleramtschef Staatsminister der Finanzen (2001), ab 2002 Justiz- und anschließend Innenminister des Freistaates Sachsen war.

De Maizière: "Religion ist wichtige Wirkungsmacht"

Gleichzeitig würdigte de Maizière Hähle als einen Politiker, der aus christlicher Überzeugung als Politiker handele. "Er schafft es mehr als andere, das christliche Gegenüber auch in einem Vertreter einer anderen Partei zu sehen. Das ist Christsein im politischen Alltag", so de Maizière.

Der Titel seines im Hänssler Verlag erschienenen Buches "Neue Wege wagen" sei gerade in der heutigen Politik programmatisch. "Es gilt auch in Deutschland, nicht Wege zu versperren, zu blockieren, sondern neue Wege zu wagen", so de Maizière. Dabei spiele der Glaube eine besondere Rolle. "Wer die Religion als private oder politische Wirkungsmacht unterschätzt, der verkennt die Realität."

Wahrheiten, die alle Wirren überstanden haben

Hähle ist seit 1990 Mitglied des Sächsischen Landtages und seit 1994 Fraktionsvorsitzender der CDU im Landtag. Der evangelisch-lutherische Christ aus Chemnitz will nach eigenen Angaben mit seinem Buch zum Mitdenken anregen und auch anhand seiner Lebensgeschichte und Überzeugungen darlegen, "wie wir uns an alten Wahrheiten orientieren können, die alle Wirren der Vergangenheit überstanden haben".

Hähle weiter: "Wichtig ist mir, dass wir uns das erhalten, was uns in der Freiheit geschenkt wurde. Mein Buch soll auch Christen ermutigen, im Sinne der Präambel unseres Grundgesetztes politisch aktiv zu werden: Nämlich in Verantwortung vor Gott und den Menschen."

Der Evangelist Theo Lehman habe einmal den Satz geprägt "Wer Husten hat, muss husten, und wer Christ ist, muss Christus bekennen." In diesem Sinne sei auch sein Buch "ein Bekenntnis meines christlichen Glaubens", so Hähle.

Fritz Hähle, "Neue Wege wagen - Als Christ in politischer Verantwortung", Hänssler Verlag (Holzgerlingen), 2006, 128 Seiten, 12,95 Euro

Von: AD

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus