Wie vor 500 Jahren: Bibel mit der Hand geschrieben

D a s s e l (KEP) - In einem einzigartigen Buchkunstprojekt wird eine handgeschriebene und illustrierte Bibel hergestellt. Dies wird laut Pressemitteilung zum ersten Mal seit 500 Jahren gemacht. Das im Bundesstaat Minnesota gelegene Saint John`s Kloster und die gleichnamige Universität arbeiten bereits seit 2002 an sieben Bänden der Bibel.

Bei der Auswahl der Materialen orientierten sich die Hersteller an den mittelalterlichen Kalligraphen: Das Papier besteht aus Kalbshaut, die Tinte ist handgemacht, und Vergoldungen verzieren das Buch. Das 1.150 Seiten starke Original soll 2007 fertiggestellt werden. Einzelne, besonders wertvolle oder reich verzierte Seiten werden als Reproduktionen erstellt und auf "Hahnemühle Digital FineArt" Papier aus Dassel im Weserbergland gedruckt.

Mit dem Projekt, an dem Künstler, Mönche und Wissenschaftler arbeiten, sollen alte Buchkunst und modernste Technik miteinander verbunden werden: Jede Seite wird, bevor sie handgeschrieben und illustriert wird, digital layoutet. Der Brite Donald Jackson, der bereits als Kalligraph im britischen Königshaus arbeitete, ist nun auch Schreiber dieses Projektes. 2004 hatte Papst Johannes Paul II. den ersten Band der Bibel gesegnet.

Auf einer Ausstellungstournee wird nun die handgeschriebene Bibel in den USA und London vorgestellt. Bilder des Druckes und weitere Informationen finden Interessierte unter www.saintjohnsbible.org.

Von: Christine Zabel

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus