Sachbuch-Bestseller des Jahres 2005: "Schluss mit lustig"

L a h r (KEP) - Das Buch "Schluss mit lustig" von Fernsehmoderator Peter Hahne (Berlin) ist das meistverkaufte Sachbuch des Jahres 2005. Seit Erscheinen des Buches im September 2004 seien rund 700.000 Exemplare gedruckt worden, teilte der Verlagsleiter des Johannis-Verlages in Lahr, Karlheinz Kern, mit.

Hahnes Buch führt in der Sparte "Hardcover Sachbuch" die Bestsellerliste 2005 des Fachmagazins "buchreport" an, so der Johannis-Verlag. Diese wird unter anderen von dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" veröffentlicht. In der Jahresbestsellerliste des Magazins "Focus" liegt das Buch auf Platz 3.

"Schluss mit lustig" landete erstmals im April dieses Jahres auf Platz 1 der "Spiegel"-Bestsellerliste. Dort hielt sich das Buch mehr als 30 Wochen. Gleichzeitig führte der Moderator und Theologe auch die Bestsellerliste des Nachrichtenmagazins "Focus" an.

Hahne macht Doppel-Sensation perfekt

Schon damals war es eine Sensation, dass ein christliches Buch aus einem kleinen Verlag einen derartigen Erfolg hat. "Doch jetzt ist die Doppel-Sensation perfekt: aus dem Johannis-Verlag kommt das meistverkaufte Sachbuch des Jahres, das hätten wir vor einem Jahr nie erwartet", sagte Verlagsleiter Kern.

"Schluss mit lustig" in den Medien

In den vergangenen Monaten hatten renommierte Zeitungen wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ), die "Süddeutschen Zeitung" oder die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS), aber auch das Magazin "stern" kritisch interessiert über das Buch geschrieben. Nach Angaben von Kern habe diese Berichterstattung jedoch einen wahren Boom ausgelöst, zahlreiche Händler und Leser bestellten das Buch, um sich eine eigene Meinung zu bilden. Ausschlaggebend für den sensationellen Erfolg sei zudem die Bekanntheit Hahnes, der in zahlreichen Fernseh-Talkshows und Interviews mit Zeitungen und Magazinen zu dem Buch Stellung nahm.

"Hahne läutete Gegenreformation in Buchläden ein"

"Die Leute lesen Hahne, weil ihnen Ratzinger zu schwierig ist", so schrieb der "Spiegel" und betonte, klare Glaubenspositionen seien heute gefragter denn je. Hahnes Buch haben den Papstbücher-Boom zur Jahresmitte klar abgehängt, seine Schriften "läuteten die Gegenreformation in den Buchläden ein".  Und die "FAZ": "Das Bändchen wird, wie man im Buchhandel hört, zumeist im Mehrpack erworben und hat sich als persönliches Orientierungsgeschenk fest etabliert."

Auch die "Bild"-Zeitung hatte mehrfach über das Buch berichtet, unter anderem war Hahne zwei Mal "Gewinner des Tages". Zuletzt hatte die "Bild", Europas größte Tageszeitung, geschrieben:

"Der sanfte Peter Hahne (52) liest einer ganzen Nation die Leviten! Der ZDF-Moderator und BamS-Kolumnist rechnet in seinem Buch 'Schluss mit lustig' (Johannis-Verlag, 9.95 Euro) gnadenlos mit unserer oberflächlichen Spaßgesellschaft ab. Die Streitschrift ist ein Sensationserfolg: 35. Auflage, Platz 1 auf den Bestsellerlisten von 'Stern', 'Spiegel', 'Focus'! Bild meint: Wahre Worte wirken Wunder!"

Von: AD

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus