Überleben im Job

Job-Angst und Job-Frust - für viele ist das alltäglicher Begleiter. Wahrscheinlich kennen Sie einige im Berufsumfeld und im Bekanntenkreis, denen es so geht - vielleicht stecken Sie selbst mittendrin.

Schließlich waren die Arbeitsplätze auch schon mal sicherer und die Stimmung im Job besser. Doch es gibt Rettungsringe, damit wir im Job-Stress nicht untergehen. In zehn Kapiteln dieses Buches naht Hilfe. Jedes Kapitel ist angereichert mit vielen Checklisten, Selbsttests und praktischen Hinweisen - ein echtes Arbeitsbuch.

Peter Hahne, ZDF-Moderator (Berlin) und Bestsellerautor, kann das Buch nur empfehlen: "Kein Karrierebuch der 08/15 Sorte. Hier gibt's endlich Rettung für all jene Millionen, die in unsrer rauen Job-Welt nicht untergehen wollen. Mit vielen praktischen Tipps für die persönliche Jobfitness. Wer im Beruf überleben, um seinen Arbeitsplatz nicht mehr zittern und ganz nebenbei sogar Karriere machen will, der profitiert von diesem flott geschriebenen Mutmacher-Buch."

Klaus Merg/Torsten Knödler: Überleben im Job, Verlag Redline Wirtschaft, 2005, 254 Seiten, 17,90 Euro, ISBN 3-636-01188-X

Von: KEP

Sie können sich über Disqus, facebook, Twitter oder Google+ anmelden um zu kommentieren. Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine E-Mail-Adresse ein. Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Um Missbrauch zu vermeiden, werden wir Ihren Kommentar erst nach Prüfung auf unserer Seite freischalten. Wir behalten uns vor, nur sachliche und argumentativ wertvolle Kommentare online zu stellen. Bitte achten Sie auch darauf, dass wir Beiträge mit mehr als 1600 Zeichen nicht veröffentlichen. Mit Abgabe des Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Datenschutz
Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Moderation
Die Moderation der Kommentare liegt allein bei der Christlichen Medieninitiative pro e.V. Allgemein gilt: Kritische Kommentare und Diskussionen sind willkommen, Beschimpfungen / Beleidigungen hingegen werden entfernt. Wie wir moderieren, erklären wir in den Nutzungsbedingungen.

comments powered by Disqus