Das christliche Medienmagazin

Koptische Christen planen eigenen Fernsehkanal

Der Verein "Koptische Gemeinde" aus Hamburg will einen eigenen Fernsehkanal mit christlichen Inhalten über Satellit starten. Dies teilte die Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein am Donnerstag laut einem Bericht des Evangelischen Pressedienstes (epd) mit.
Von PRO

Der Medienrat habe eine entsprechende Sendelizenz erteilt, hieß es weiter. Die Gemeinde will dazu die gemeinnützige GmbH “Coptic Christian Channel” gründen und das Angebot ausschließlich aus Spenden finanzieren. Inhaltlich will der “Coptic Christian Channel” (CC-TV) ein gewalt- und werbefreies Spartenprogramm für Familien mit dem Schwerpunkt Religion werden. Der Kanal werde sich für den christlichen Glauben in verschiedenen Glaubensrichtungen einsetzen, hieß es. Die koptische christliche Kirche stammt aus Ägypten.

Zunächst sind täglich sechs Stunden Programm in arabischer und englischer Sprache mit deutschen Untertiteln geplant, die dreimal wiederholt werden. Später sollen auch Sendungen in deutscher Sprache hinzukommen. Zum Programm sollen auch Diskussionsrunden sowie Informationssendungen zu christlicher Erziehung, Familienangelegenheiten, Eheberatung, Jugend- und Kinderhilfe gehören. Hinzu kommen Comics, Erzählungen, Spiele und Sprachaus-bildung für kleinere sowie Teenagerfilme und Musik für größere Kinder. In speziellen Musiksendungen sollen zudem ernste christliche Musik, Choräle sowie Orgelmusik und für jugendliche Zuschauer Unterhaltungsmusik mit christlichem Ursprung angeboten werden. Zwei bis dreimal in der Woche sind christliche Gottesdienstübertragungen und Predigtsendungen geplant. Missionarische Sendungen soll es indes nicht geben.

Der Sender wird “baldmöglichst” über den digitalen Satelliten Eutelsat Hotbird empfangbar sein, teilte die Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein mit. (PRO)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen