Das christliche Medienmagazin

Kommentar-Richtlinien

Auf der Seite des Christlichen Medienmagazins pro bieten wir Nachrichten rund um christliche Themen, werfen einen Blick auf Medien, Politik, Gesellschaft, Kirche und Kultur. Dabei gehen wir vom christlichen Werteverständnis und Menschenbild aus. Wir sind Christen und glauben, dass die Botschaft von Jesus Christus auch heute noch aktuell ist.

Das beeinflusst auch den Austausch auf unserer Seite. Folgende Regeln gelten hier:

  • Beleidigungen, Hass, Hetze, pauschale Verurteilungen, Diskriminierung, Verleumdung und rufschädigende Äußerungen, nicht prüfbare Anschuldigungen ohne glaubwürdige Quellen und eine unangemessene Wortwahl (z.B. Fäkalsprache) löschen wir.
  • Kommentare, die lediglich aus langen Zitaten (auch Bibelzitaten) oder Links (zu Webseiten oder Videos) ohne einen erklärenden Kommentar bestehen, löschen wir, weil das nicht zu einem konstruktiven Austausch untereinander beiträgt. Zitate sollen in den Kommentaren sparsam eingesetzt werden. Bitte die Quelle des Zitats angeben.
  • Personenbezogene Daten dürfen nicht veröffentlicht werden.
  • Links auf externe Seiten oder Videos dürfen verwendet werden. Wir prüfen diese jedoch nicht systematisch. Wenn uns Links auffallen, die gegen die hier aufgeführten Regeln verstoßen, löschen wir sie. Im Zweifel ist jedoch der jeweilige Seitenbetreiber für den Inhalt der Links verantwortlich.
  • Wir wünschen uns ausdrücklich konstruktive Beiträge und freuen uns besonders über Kommentare, die zu einer positiven Gesprächsatmosphäre beitragen und einen konstruktiven Austausch untereinander ermöglichen. Jeder, der sich an die oben genannten Regeln hält, darf hier seine Meinung vertreten.
  • Die Kommentare sollten sich auf das Thema des Posts beziehen. Wenn sich eine Diskussion zu weit vom Kernthema wegbewegt oder sich eine lange Diskussion zwischen nur zwei Personen entwickelt, die mit dem Kernthema nichts mehr zu tun hat, schreiten wir ein und weisen daraufhin. Wir behalten wir uns in diesem Fall vor, einzelne Diskussionsstränge zu löschen.
  • Wir sind zudem der Überzeugung, dass Christen mit einem guten Beispiel vorangehen und auch im Austausch untereinander Nächstenliebe üben sollten. Bitte die Kommentare so formulieren, wie man sie auch einem Gegenüber im echten Leben sagen würde.

    Bei Fragen stehen wir euch natürlich jederzeit zur Verfügung.

    Das Social-Media-Team von PRO

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen