Das christliche Medienmagazin

Kleine und große Leseratten

Trotz Smartphone, Tablet und Fernsehen lesen Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit gerne Bücher, berichtet die Zeitung Die Zeit. Schon bei den Kleinsten ist häufig ein Faible für gedruckte Worte und Bilder erkennbar.
Von PRO
Studien bestätigen: Kinder lieben Bücher
Studien bestätigen: Kinder lieben Bücher
Rund 45 Prozent der 2- bis 5-Jährigen beschäftigten sich täglich mit Büchern, weitere 42 Prozent mehrmals einmal die Woche. 6- bis 13-Jährige schauten zwar auch gern fern, die Hälfte der Kinder lese jedoch mindestens einmal pro Woche ein Buch, berichtet Die Zeit in ihrem Kinder- und Jugendbuch Spezial. Sie bezieht sich darin auf die Mini-KIM- und die KIM-Studie, die regelmäßig das Mediennutzungsverhalten von Kindern in Deutschland untersucht. Auch viele Jugendliche zählen das Lesen zu ihren Freizeitbeschäftigungen: Ein Viertel der jungen Menschen bis 19 Jahren liest einmal täglich in einem Buch. 18 Prozent nehmen mehrmals pro Woche eines zur Hand, ergab die aktuelle JIM-Studie zur Mediennutzung von Jugendlichen. Im Spezial der Zeit kommen Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 16 Jahren zu Wort und erklären, was und warum sie gern lesen. Die 5-jährige Antonia mag Bücher mit bunten Bildern: „Am liebsten mag ich welche mit Wimmelbildern. Dazu kann ich mir selbst Geschichten ausdenken“. Finn, 8 Jahre, erklärt: „Ich lese morgens, abends und immer wenn mir langweilig ist. Ich mag lustige Bücher und welche, bei denen man etwas lernt.“ Und die 12-jährige Janis nutzt das Lesen zum Abschalten vom Alltag: „Ich mag, wenn es sich so anfühlt, als ob man selbst in dem Buch mitspielt. Ich bin dann so vertieft, dass ich die Zeit vergesse.“ Pro Jahr werden rund 8.000 Kinder- und Jugendbücher auf den Markt gebracht. (pro).
https://www.pro-medienmagazin.de/paedagogik/detailansicht/aktuell/kinder-medien-welten-emneue-technik-alte-kritikem/
https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/buecher/detailansicht/aktuell/emantisemitische-tendenzenem-bei-noestlingers-gurkenkoenig/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/neger-oder-emsuedsee-koenigem/
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen