Das christliche Medienmagazin

“Kiss me”-Sängerin veröffentlicht Worship-Album

Die gläubige Frontsängerin der Gruppe "Sixpence None the Richer", Leigh Nash, hat am Dienstag ihr neues Album "Hymns and Sacred Songs" (etwa: "Loblieder und Geheiligte Lieder") veröffentlicht. Das Produzieren des Worship-Cover-Albums war für die Künstlerin "fast wie Medizin". Eine neue CD mit ihrer Band ist für März kommenden Jahres geplant.
Von PRO

Foto: Steve White by-nc-sa

"Ich bin so froh, dass ich es getan habe. Die Worte wurden vor so langer Zeit geschrieben, und sind doch immer noch so relevant. Die neuen Melodien haben die Worte wieder zum Leben gebracht", sagt Nash. Das Album ist eine Sammlung von alten Worship-Songs mit "geschmackvoller", jedoch "minimalistischen" Untermalung. "Ich habe damit versucht die Kraft der Worte zu unterstützen", erläutert die Sängerin im Interview mit "The Christian Post".

Der Baptistin helfe ihr Glaube für die täglichen Prüfungen ihres Lebens. "Vor fünf Jahren ist mein Vater gestorben. Ich habe meine eigenen Kämpfe als Mensch und ich habe festgestellt, dass Gott so geduldig ist und mich niemals aufgibt, auch wenn ich müde oder selbstgefällig bin. Ich habe so oft gesehen, dass er mich liebt. Es ist ein Wunder."

In ihrem Lieblingssongs auf der Platte "O Heart, Bereaved and Lonely" ("O Herz, trauernd und einsam") geht es darum, dass sich Menschen von Zeit zu Zeit einsam fühlen, dann nach oben schauen und realisieren, dass Gott die Kontrolle hat. "Das ist eine süße und poetische Botschaft, von der ich nie genug bekomme."

"Die Texte waren fast wie Medizin für mich"

Über die Texte ihres Album sagt sie: "Sie sind so schön und werden weiterhin einen großen Einfluss auf mich und mein Leben haben. Sie waren fast wie Medizin für mich."

Auf die Frage, wie wichtig Nash der christliche Glaube ist, antworte sie: "Er ist ein so großer Teil meines Lebens. Ich wünsche mir, dass Menschen, die nicht glauben, davon hören und durch diese Musik berührt werden."

Weltbekannt wurde Leigh Nash mit ihrer Band "Sixpence None the Richer" Ende der 1990er Jahre durch ihr Lied "Kiss me". Der Song erschien auf dem Soundtrack des Films "Eine wie keine" und landete auf Platz 2 in den amerikanischen Single-Charts. Die Band plant, im März kommenden Jahres ein neues Album zu veröffentlichen. (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen