Das christliche Medienmagazin

Kirchen veröffentlichen “Notfall-Handbuch” für Lehrer

M ü n c h e n (PRO) – Die evangelische und die katholische Kirche haben ein neues Handbuch für den Umgang mit Krisen und Notfällen in der Schule vorgestellt. Die Materialsammlung mit dem Titel “Wenn der Notfall eintritt“ soll öffentlich thematisieren, worüber häufig nur im Verborgenen gesprochen werde, sagte der für Schulen zuständige Oberkirchenrat Helmut Hofmann.
Von PRO

Hofmann erklärte bei der Präsentation: “Das Buch soll Lehrerinnen und Lehrern Hilfestellung für den Umgang mit Krisen wie Tod und Sterben, Gewalterfahrung oder Katastrophen wie dem Amoklauf in Freising oder dem Halleneinsturz in Bad Reichenhall geben.“

“Wenn der Notfall eintritt“ behandele zudem auch alltägliche Probleme der Schüler und beinhalte auch Informations- und Arbeitsmaterial zu Themen wie Mobbing, Schulangst, Scheidung oder Sucht und Essstörungen.

“Das Handbuch ist auch eine Reaktion auf die zunehmenden Probleme in Schulen. Die erhöhte Gewaltbereitschaft bei Jugendlichen, ihre Respektlosigkeit gegenüber Lehrern und die nicht gelingende Integration ausländischer Kinder dürfen nicht unterschätzt werden“, so Prälat Erich Pfanzelt, Leiter des katholischen Schulkommissariates in Bayern.

Gerade in den vergangenen Jahren seien Religionslehrer bei Krisen Gesprächspartner für Schüler und Kollegen, so Pfanzelt, da sie “Aufgrund ihrer Ausbildung eine besondere seelsorgliche Kompetenz“ hätten. Dies berichtet der “Evangelische Pressedienst“ (epd).

An der Zusammenstellung der erweiterbaren Sammelordner wirkten zahlreiche Experten mit, darunter Theologen, Sozialpädagogen, Psychologen und ein Polizeikommissar. Jedes Thema enthält eine kurze Einführung, Hinweise für konkrete Handlungsschritte sowie Anregungen für die präventive Arbeit mit Schulklassen.

Das Buch wurde vom Religionspädagogischen Zentrum Heilsbronn und dem Schulreferat der Erzdiözese München und Freising erstellt. Es ist in einer Auflage von 2.000 Stück erschienen. Der Preis beträgt 14, 80 Euro.

Bestellt werden kann es beim Religionspädagogischen Zentrum Heilsbronn (Telefon: 09872/509143, Materialstelle.rpz-heilsbronn@elkb.de) oder bei der Religionspädagogischen Materialstelle München (Telefon: 089/21371411, Relpaed-Materialstelle@ordinariat-muenchen.de).

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen