Das christliche Medienmagazin

Kirchen fusioniert: EKM hat neues Internetportal

Mit einem neuen Internetportal präsentiert sich die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM). Zum neuen Jahr waren die Evangelische Kirche Sachsen und die Evangelisch-Lutherische Landeskirche in Thüringen zur EKM fusioniert.
Von PRO

Neue Kirche, neues Internetdesign. Pünktlich zum neuen Jahr haben sich die sächsische und die thüringer Evangelische Kirche zur EKM zusammengeschlossen, und zeigen das nun auch mit einem neuen Internetdesign. Das Portal soll den Lesern laut “Evangelischem Pressedienst” (epd) gut strukturierte und schnell erfassbare Informationen bieten. Die Kirche will verstärkt mit Audio- und Videobeiträgen arbeiten. Die User können außerdem einen Blog nutzen, um über Kirchenbelange zu diskutieren.

Mit dem Zusammenschluss der Kirchen hat sich die Zahl der Gliedkirchen der EKD auf 22 reduziert. Der Vorsitzende des Rates der EKD, Bischof Wolfgang Huber, begrüßt diesen Prozess laut “epd”: “Die Zusammenführung der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen bildet eine solide Grundlage für die Weiterentwicklung kirchlichen Lebens in dieser Region.” Weiter sagte er: “Das kirchliche Zeugnis gewinnt an Ausstrahlung, wenn wir zusammen tun, was wir zusammen besser tun können.” (PRO)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen