Das christliche Medienmagazin

Kinderbibel zum Kleben

Sticker und Sammelalben wirken nach wie vor faszinierend. Das katholische Hilfswerk "Kirche in Not" will nun mit Aufklebern Kinder für Ereignisse und Persönlichkeiten aus der Bibel begeistern.
Von PRO

Foto: "Kirche in Not"

Sammeln, Tauschen, Einkleben: Ob bei Fußball-Welt- und Europameisterschaften, ausgewählten Kinofilmen oder Merchandising-Aktionen von Supermarktketten – kleine, bunte Aufkleber finden immer  Fans, deren Ehrgeiz darin besteht, ein Sammelalbum zu füllen. Mit dem Stickeralbum "Entdecke die Welt der Bibel" greift "Kirche in Not" diesen Trend auf, damit "vor allem Kinder die Ereignisse und Persönlichkeiten der Bibel besser kennen lernen und mehr über ihren Zusammenhang und ihre Bedeutung für die heutige Zeit erfahren", heißt es in einer Mitteilung.

"Das Ziel ist, die Bibel für Kinder wieder attraktiv zu machen", erläutert Christian Klyma von "Kirche in Not" in Österreich, der das Bibelstickeralbum mit entwickelt hat, in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dapd. Das Heft sei eine Art "Kinderbibel in Kurzform". Es enthalte die wichtigsten Texte des Alten und Neuen Testaments und vermittle Hintergrundwissen über Ereignisse und wichtige Persönlichkeiten der Bibel.

Jesus mit Heiligenschein

In dem Album begleiten die beiden Comicfiguren David und Judit die jungen Leserinnen und Leser durch die Welt der Bibel. Leider werden die biblischen Geschichten zwar kindgerecht, aber nur sehr verkürzt erzählt. Kein Wunder, wenn die komplette Bibel auf lediglich 44 Seiten dargestellt werden soll. Insofern ist es eine gute Idee, dass zu jeder Begebenheit sowohl die Bibelstelle genannt wird als auch die entsprechenden Seitenzahlen in der Kinderbibel "Gott spricht zu seinen Kindern". Die Leser haben so die Möglichkeit, die Geschichten noch einmal ausführlich und im Zusammenhang nachzulesen. Auch, dass Jesus auf den Bildern konsequent mit Heiligenschein dargestellt wird, ist für Nicht-Katholiken etwas gewöhnungsbedürftig. Im Großen und Ganzen bietet das Album jedoch einen guten ersten Einblick in die Welt der Bibel. Zur Vermittlung des Hintergrundwissens werden etwa die Lebensumstände zur Zeit des Alten und des Neuen Testaments erklärt und Begriffe wie "Prophet", "Wunder" und "Evangelium" erläutert. Die Leser erfahren Wissenswertes zu den Sprachen der Bibel oder dem Gottesnamen JHWH.

Insgesamt 98 "Bibelsticker" müssen die Kinder sammeln, um ein Heft zu füllen. Das Album kostet zwei Euro. Für 2,50 Euro erhält man 25 Sticker in fünf Tütchen mit je fünf Aufklebern. Die deutsche Sektion von "Kirche in Not" hat das Projekt aus Österreich übernommen und kümmert sich um den Vertrieb in der Bundesrepublik. Für Deutschland wurden etwa 30.000 Hefte und mehr als 300.000 Sticker bei der Firma Panini in Modena gedruckt, also bei dem Dienstleister, der auch die bekannten Alben zu den Fußballereignissen produziert. (pro)
http://www.kirche-in-not.de/publikationen/bibelstickeralbum
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen