Das christliche Medienmagazin

Kein Disziplinarverfahren gegen Pastor Latzel

Die Bremische Evangelische Kirche leitet kein Disziplinarverfahren gegen ihren umstrittenen Pastor Olaf Latzel wegen des Beleidigens anderer Religionen ein. Darauf verständigte sich der zwölfköpfige Kirchenausschuss einstimmig, wie der Schriftführer der Landeskirche, Pastor Renke Brahms, am Freitag sagte.
Von PRO
In der St.-Martini-Kirche in Bremen hat Pastor Olaf Latzel seine umstrittene Predigt gehalten
In der St.-Martini-Kirche in Bremen hat Pastor Olaf Latzel seine umstrittene Predigt gehalten
Ein Disziplinarverfahren sei kein geeigneter Weg, mit kritikwürdigen theologischen Aussagen umzugehen. Unterschiedliche Auffassungen seien vielmehr im theologischen Gespräch zu klären. „Das Gespräch ist die oberste Priorität, die wir in der Kirche haben“, sagte die Präsidentin des Kirchenausschusses, Edda Bosse. Die Verfassung der Kirche biete zudem einen breiten Raum für theologische Überzeugungen. Der Pastor der St.-Martini-Gemeinde hatte in einer Predigt andere Religionen beleidigt. Für seine Wortwahl hatte sich der konservative Geistliche teilweise entschuldigt, am Inhalt hält er weiterhin fest. Der Kirchenausschuss bekräftigte seine Kritik am „gesamten Duktus der Predigt“. „Dieser Vorgang hat uns in der Bremischen Evangelischen Kirche in eine Krise gestürzt“, betonte Bosse.(dpa)
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/latzel-predigt-evangelische-allianz-positioniert-sich-91027/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/detailansicht/aktuell/gemeinde-stellt-sich-hinter-latzel-91005/
https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/staatsanwaltschaft-will-predigt-nachlesen-90919/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen