Das christliche Medienmagazin

Kein Adoptionsrecht für homosexuelle Paare

Sollte es zu einer großen Koalition kommen, werden Union und SPD zunächst kein Adoptionsrecht für homosexuelle Paare beschließen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Der Spiegel.

Von PRO

Foto: Nastasia Froloff/Fotolia

In der neuen Legislaturperiode wird es wohl keine weiteren Schritte in Richtung Gleichstellung beim Adoptionsrecht geben. Darauf haben sich laut Spiegel die Parteichefs Angela Merkel (CDU), Horst Seehofer (CSU) und Sigmar Gabriel (SPD) am Donnerstag geeinigt. Die Kanzlerin soll das bei einer Konferenz des CDU-Vorstandes am Freitag bestätigt haben.

Viele Unions-Politiker sehen das Adoptionsrecht für Homosexuelle kritisch, die SPD ist für eine völlige Gleichstellung. Die Deutsche Evangelische Allianz und die Vereinigung Evangelischer Freikirchen äußerten sich zuletzt gegenüber pro ebenfalls ablehnend. "Erziehung von Kindern soll im Rahmen der ehelichen Gemeinschaft von Mann und Frau erfolgen. Auch wenn dieses Idealbild in der Wirklichkeit extremen Belastungen ausgesetzt ist und auch vielfach zerbricht, bedeutet dies nicht, dass der Gesetzgeber auf diese Vorentscheidung verzichten sollte", sagte der Allianz-Vorsitzende Michael Diener. Ansgar Hörsting, der Präsident der Vereinigung Evangelischer Freikirchen, erklärte: "Was würde Jesus dazu sagen? Meines Erachtens würde er sagen, dass es so nicht von Anfang an gedacht war, sondern dass der ursprüngliche Gedanke war: ein Mann, eine Frau, Kinder." (pro)

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen