Das christliche Medienmagazin

Kauder fordert “starken Beitrag” für verfolgte Christen

Der Vorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, erwartet von der Bundesregierung einen "starken Beitrag" zur Verbesserung der Lage von Christen, die aus Glaubensgründen verfolgt werden. Gerade eine christlich-liberale Koalition dürfe angesichts dieser Tatsachen nicht zur Tagesordnung übergehen, sagte Kauder im Bundestag.
Von PRO

Foto: CDU/CSU-Fraktion

"Es erfüllt uns mit Sorge, wie viele Menschen auf dieser Welt bedrängt, eingesperrt und verurteilt werden für ihre demokratischen und ihre Glaubensüberzeugungen", betonte der Unionsfraktionschef. "Das darf uns nicht ruhen lassen. Es gibt Dinge, die den ganzen Menschen und nicht nur Kompromisse fordern. Die Menschenrechte sind unteilbar."

Die bedrohteste Glaubensgruppe auf der ganzen Welt seien die Christen, zum Beispiel im Irak, aber auch in anderen Ländern. Eine christlich-liberale Koalition dürfe angesichts dessen nicht zur Tagesordnung übergehen.

"Wir müssen mit denjenigen solidarisch sein, die nichts anderes wollen, als sich als Christen zu ihrem Glauben zu bekennen. Da erwarte ich einen starken Beitrag der Bundesregierung sowie von denjenigen, die in unserem Land die Erfahrung von Glaubenstoleranz machen können. Auch das wird ein Anspruch an diese Regierungskoalition sein müssen", sagte Kauder. (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen