Das christliche Medienmagazin

Katholische Lesungstexte als App

Mit einer neuen App für Smartphones will der Vatikan eine Vertiefung in die wöchentlichen Lesungstexte ermöglichen. Initiiert wurde die „Clerus-App“ vom 2015 gegründeten Kommunikationssekretariat des Vatikan.
Von Jörn Schumacher
Das Kommunikationssekretariat des Vatikan hat die „Clerus-App“ veröffentlicht

Foto: Segreteria per la Comunicazione

Das Kommunikationssekretariat des Vatikan hat die „Clerus-App“ veröffentlicht

Die „Clerus-App“ stellt jeweils am Donnerstag die Lesungstexte der kommenden Sonn- und Feiertage zur Verfügung sowie eine Auslegung dazu. Nach der katholischen Leseordnung werden die wichtigsten Textstellen der Bibel in einem dreijährlichen Turnus vorgetragen. Er steht in enger Beziehung zum Kirchenjahr und ist für die gesamte Kirche des Römischen Ritus verbindlich.

Entwickelt wurde die Predigthilfe vom Kommunikationssekretariat des Vatikan in Zusammenarbeit mit der Kongregation für den Clerus. Das Kommunikationssekretariat ist für die Öffentlichkeitsarbeit des Heiligen Stuhls und der Vatikanstadt verantwortlich und wurde von Papst Franziskus im Jahr 2015 initiiert.

Zielgruppe des Programms sind laut Entwickler „all jene, die das Wort Gottes der Sonntagsliturgie vertiefen und meditieren wollen“. Der Nutzer kann sich die Texte in der App auch vorlesen lassen und eigene Notizen einzufügen. Die Predigthilfen lassen sich für das Offline-Lesen herunterladen.

Erhältlich ist die App vorerst nur in einer italienischen Version im Google Play Store für Android. Eine Version für Apple soll folgen. Die Bewertung der bisherigen User ist überwiegend positiv und hat meistens fünf von fünf Sternen erhalten.

Von: Jörn Schumacher

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen