Das christliche Medienmagazin

Justin Bieber postet Kurzpredigt auf Instagram

Der amerikanische Singer-Songwriter Justin Bieber hat erneut seinen christlichen Glauben an prominenter Stelle bekannt. Eine handschriftliche Notiz bei Instagram, die zum Glauben an Gott ermutigt, erhielt über zwei Millionen „Likes“.
Von Jörn Schumacher
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Eine kurze, aber prägnante Botschaft über Gott, der hilft, postete der Sänger Justin Bieber über Instagram

Foto: instagram.com / justinbieber

Eine kurze, aber prägnante Botschaft über Gott, der hilft, postete der Sänger Justin Bieber über Instagram

Justin Bieber macht immer wieder Schlagzeilen durch rowdyhaftes Verhalten, gleichzeitig bekennt er sich regelmäßig öffentlich zu seinem christlichen Glauben. Bei Instagram, wo der Star über 95 Millionen Follower hat, postete er vor kurzem ein Foto von einer handschriftlichen Notiz, die er offenbar selbst angefertigt hatte.

Auf einer Tafel ist zu lesen: „Fühlst Du Dich, als hättest Du alle Optionen ausgeschöpft? Fühlst Du Dich hilflos? So, als wärst Du nie wirklich gut genug? Was, wenn ich Dir sage, dass da einen Gott gibt, der Dich kennenlernen will, egal wo Du gerade stehst? Was, wenn ich Dir sage, dass er jeden Schmerz, jede Schande, Schuld oder Furcht von Dir nehmen kann.“ Bieber versah die Notiz zudem mit dem Hashtag #Jesus.

Das Posting erhielt mittlerweile 2,2 Millionen Likes. Dazu schrieb der 23-jährige Sänger: „Jesus verändert mich jeden Tag von innen heraus!“ Außerdem habe er sich beim Wort „Schuld“ verschrieben – er schrieb „guit“ statt „guilt“. Und bei „exhausted“ vergaß er das h.

Bieber postet bei Instagram neben vielen Fotos von sich und seinen Freunden immer wieder auch Bibelzitate und ermutigende christliche Sprüche. Vor wenigen Tagen schrieb er einen Hinweis auf den Bibelvers „Jesus Christus ist derselbe gestern und heute und in Ewigkeit“ (Hebräer 13,8) mit dem Hinweis: „Gott verändert sich nie.“ Im Juli zitierte er über Instagram ein Lied der christlichen Band Hillsong: „Lass den Teufel wissen: Nicht heute!“ und schrieb dazu: „Der Teufel hat keine Macht, wenn Du den lebendigen Gott kennst! Sein Name ist Jesus.“

Mit 13 entdeckt

In den vergangenen Jahren sorgte Bieber immer wieder auch für schlechte Schlagzeilen – unter anderem wegen Vandalismus, Autorennen und Rauchen von Marihuana. Doch immer wieder ermutigt er seine Follower bei Instagram zum Glauben und postet zum Beispiel nach Terror-Anschlägen Bibelverse und Gebete.

Seine Karriere begann Justin Bieber mit Coverversionen christlicher Songs, die seine Mutter als Videos auf YouTube veröffentlichte. Im Jahr 2008 wurde der damals 13-jährige Bieber vom Musiker Usher entdeckt und avancierte daraufhin zum Weltstar. Schon als 16-Jähriger bekannte er öffentlich: „Ich bete vor jedem Auftritt und ich bin dankbar für jeden Segen, der mir zuteil wird.“ Bieber hat zudem viele Tattoos von christlichen Symbolen und Sprüchen auf seinem Körper.

Von: Jörn Schumacher

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen