Das christliche Medienmagazin

Justin Bieber im „Jesus Camp“

Justin Bieber widmet sich wieder dem christlichen Glauben. Der 20-jährige Popstar ist derzeit in einem „Jesus Camp“, um sich neu auszurichten und seine Alkohol- und Drogenprobleme hinter sich zu lassen. Das Camp absolviert er in Begleitung eines Pastors.
Von PRO
Justin Bieber widmet sich derzeit erneut einem intensiven Bibelstudium mit Pastor Carl Lentz
Justin Bieber widmet sich derzeit erneut einem intensiven Bibelstudium mit Pastor Carl Lentz
Zwei Wochen lang nimmt Bieber derzeit an einem „Jesus Camp“ in der Nähe von Palm Springs im US-Bundesstaat Kalifornien teil. Der 32-jährige Pastor Carl Lentz unterstütze ihn dabei, berichtet das Nachrichtenportal livenet.ch. Im Camp werde der Sänger intensiv die Bibel studieren. Bieber soll zudem alle Termine für die kommenden zwei Wochen abgesagt haben. „Bei Justin ist es nicht meine Aufgabe, sein Polizeibeamter zu sein. Mein Job ist es, sein Freund zu sein und das ist alles, was ich bin!“, erklärte Pastor Lentz die geistliche Begleitung des Popstars. Biebers Kehrtwende könne mit seiner Ex-Freundin Selena Gomez zu tun haben, mit der er immer noch Kontakt hat. Die 22-jährige Sängerin bekannte sich schon vor einiger Zeit zu ihrem christlichen Glauben und erklärte Medienberichten zufolge, regelmäßig in der Bibel zu lesen. Zusammen mit Lentz hat sich Bieber bereits im Sommer einer Woche intensiven Bibelstudiums gewidmet und ließ sich anschließend in der Badewanne eines Freundes taufen. (pro)
https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/musik/detailansicht/aktuell/justin-bieber-taufe-in-der-badewanne-88294/
https://www.pro-medienmagazin.de/kultur/musik/detailansicht/aktuell/gefallene-popengel-88267/
Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen