Das christliche Medienmagazin

Jude Law und Diane Keaton in Papst-Serie

Der britische Schauspieler Jude Law verkörpert in einer TV-Produktion den fiktiven italoamerikanischen Papst Pius XIII. Hollywood-Star Diane Keaton wird in „The Young Pope“ als Nonne zu sehen sein.
Von PRO
Bei der TV-Miniserie „The Young Pope“ stehen der fiktive Papst Pius XIII. und der Vatikan im Mittelpunkt. Mit dabei sind Jude Law und Diane Keaton
Bei der TV-Miniserie „The Young Pope“ stehen der fiktive Papst Pius XIII. und der Vatikan im Mittelpunkt. Mit dabei sind Jude Law und Diane Keaton

Jude Law und Diane Keaton stehen derzeit in Rom gemeinsam vor der Kamera. Die achtteilige Miniserie „The Young Pope“ ist eine Gemeinschaftsproduktion der TV-Sender Sky, HBO und Canal+. Nach Angaben der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) vom Donnerstag soll die Dramaserie das Pontifikat von Pius XIII. „zwischen aufklärungsfeindlichen Entscheidungen, Machtspielen und seiner eigenen Menschenfreundlichkeit“ darstellen. Das deutsche Branchenportal Serienjunkies.de präzisiert: Papst Pius XIII steckt in der Serie in einem Zwiespalt. Einerseits sei der Papst konservativ und gegen die Aufklärung eingestellt, andererseits setzte er sich für Schwache und Arme ein und müsse sich gegen den Apparat des Vatikans behaupten.
Der oscarprämierte Regisseur Paolo Sorrentino („La Grande Bellezza – Die große Schönheit“) führt bei der Serie Regie. Der amerikanische Sender Home Box Office (HBO) hat unter anderem die Erfolgsserien „Die Sopranos“, „Sex and the City“ sowie aktuell die Fantasy-Serie „Game of Thrones“ produziert und damit verschiedene Fernsehpreise gewonnen. Laut HBO soll Papst Pius XIII. berüchtigten TV-Helden wie Mafia-Boss Tony Soprano in nichts nachstehen. (pro)

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen