Das christliche Medienmagazin

Journalist werden, aber wie?

Für journalistische Einsteiger führt die Christliche Medienakademie, ein Arbeitsbereich des Christlichen Medienverbundes KEP e.V., vom 14. bis 16. Oktober 2011 die Tagung "Wege in die Medien" in Marburg durch.

Von PRO

Foto: pro

Für journalistische Einsteiger führt die Christliche Medienakademie, ein Arbeitsbereich des Christlichen Medienverbundes KEP e.V., vom 14. bis 16. Oktober 2011 die Tagung "Wege in die Medien" in Marburg durch. Experten aus verschiedenen Bereichen des Journalismus und der Pressearbeit werden zu Gast sein und mit den Teilnehmern über den Berufseinstieg in den Journalismus, Hintergründe, An- und Herausforderungen des Mediengeschäftes diskutieren. Als Referenten sind die freie Journalistin Genia Baranowski (Kassel), Andreas Fauth (Privatfunkagentur der Ev. Kirche Hessen und Nassau), Claudia Irle-Utsch ("Siegener Zeitung") und Anna Ntemiris ("Oberhessische Presse") dabei. Thematisch geht es unter anderem um den Trend des crossmedialen Publizierens, um Hörfunk und Kulturjournalismus sowie um Pressearbeit. Der persönliche und fachliche Austausch zwischen professionellen und Nachwuchsjournalisten steht dabei im Vordergrund. Die Tagung kostet inklusive Unterkunft und Verpflegung 50 Euro.

Vom 21. bis 22. Oktober findet in Wetzlar zudem ein "Forum für Nachwuchsjournalisten" statt, bei dem sich eher fortgeschrittene Nachwuchsjournalisten treffen, um sich über bisherige Erfahrungen auszutauschen und über fachliche Themen zu diskutieren. Die Teilnehmer beschäftigen sich mit Fragen nach der Pressefreiheit, Journalismus im Internet, Nachrichtenauswahl und dem Leben als Christ und Journalist. Als Gäste werden unter anderem Stefan Kläsener ("Westfalenpost") und Anna Ntemiris dabei sein.

Preis für Nachwuchsjournalisten

Am 21. Oktober verleiht der Christliche Medienverbund zum zweiten Mal den "KEP-Nachwuchsjournalistenpreis für engagierte Berichterstattung". Damit werden Beiträge ausgezeichnet, die in säkularen Medien christlichen Glauben und Kirche ins öffentliche Gespräch bringen. Dotiert sind die drei Preise mit insgesamt 2.750 Euro. Die Preisträger sind Benjamin Piel (Schwerin), Stephan Dreytza (Greifswald) und Daniel Kirch (Saarbrücken).

Bewerbungen für die Tagung und das Forum mit Lebenslauf, Motivationsschreiben und einigen Worten zum eigenen religiösen Weltbild sind zu richten an: studienleiter@christliche-medienakademie.de. Weitere Informationen unter www.christliche-medienakademie.de.

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen