Das christliche Medienmagazin

Johannes Gerloff verlässt Christlichen Medienverbund

Der Journalist und Theologe Johannes Gerloff beendet seine Arbeit als Israel-Korrespondent des Christlichen Medienverbundes KEP. Nach 18 Jahren wird er zum 1. November neue berufliche Wege gehen.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Johannes Gerloff lebt in Jerusalem und ist Autor mehrerer Bücher, die dabei helfen sollen, Israel und den Nahen Osten besser zu verstehen

Foto: Thorsten Indra

Johannes Gerloff lebt in Jerusalem und ist Autor mehrerer Bücher, die dabei helfen sollen, Israel und den Nahen Osten besser zu verstehen

Nach fast 18 Jahren Tätigkeit beim Christlichen Medienverbund KEP wird der Israel- und Nahostkorrespondent Johannes Gerloff künftig neue Wege gehen. Gerloff plant vom 1. November an einen Neuzuschnitt seiner Tätigkeit als Autor und Journalist, seines Predigt- und Vortragsdienstes. Der Vorstand des Christlichen Medienverbundes KEP und Johannes Gerloff haben das geplante Ausscheiden in sehr vertrauensvoller und einvernehmlicher Atmosphäre besprochen und geregelt. Eine spätere erneute Zusammenarbeit auf freier Basis ist möglich. Zum Christlichen Medienverbund KEP gehören das Israelnetz Magazin und das Christliche Medienmagazin pro.
Geschäftsführer Christoph Irion sagte: „Mit Johannes Gerloff verlieren wir aus dem Kreis unserer festen Mitarbeiter einen der profiliertesten journalistischen und theologischen Kenner des Staates Israel, der Menschen in der Region und ihrer religiösen Prägungen. Das tut uns weh. Vor allem aber sind wir sehr dankbar für die langjährige, sehr erfolgreiche Aufbau- und Zusammenarbeit. Wir wünschen Johannes Gerloff weiter viel Erfolg und Segen. Und wir freuen uns, dass wir freundschaftlich verbunden bleiben.“ Johannes Gerloff blickt ebenfalls „mit großer Dankbarkeit“ auf den gemeinsamen Weg zurück: „Fast zwei Jahrzehnte intensiver Zusammenarbeit: Das ist ein beträchtlicher Teil meines Berufslebens. Und diese Arbeit war wertvoll und wechselseitig prägend.“ Für ihn sei nun die Zeit gekommen, neue Prioritäten zu setzen. In seiner künftigen, stärker theologisch orientierten Arbeit strebe er nicht mehr die exklusive Anbindung an einen einzelnen Träger an, sondern wolle zunehmend vernetzt mit mehreren Werken arbeiten.
Johannes Gerloff ist 1963 geboren und stammt aus dem Schwarzwald. Sein Studium der Theologie absolvierte er in Tübingen, Vancouver und Prag. Seit Januar 1999 arbeitet er in Jerusalem als Korrespondent des Christlichen Medienverbundes KEP und von Israelnetz. Mehrfach im Jahr hält er sich zu Vorträgen in Deutschland und anderen Ländern auf. Er ist verheiratet und Vater von fünf Kindern.
Nach Angaben von Geschäftsführer Irion wird der Christliche Medienverbund KEP seine unter maßgeblicher Mitwirkung von Gerloff auf- und ausgebaute Israelarbeit an den Standorten Wetzlar, Berlin und Jerusalem fortsetzen und weiterentwickeln. Schwerpunkt der Arbeit sind die journalistischen Plattformen israelnetz.com, das Israelnetz Magazin (Printauflage: 76.000 Exemplare) sowie Social-Media-Aktivitäten (Redaktionsleiterin: Dana Nowak). Im Bereich Israel des Christlichen Medienverbundes sind derzeit – ohne Johannes Gerloff – acht fest angestellte Mitarbeiter tätig, von ihnen vier in Vollzeit. Das Team verfügt über theologische, judaistische, islam- und sozialwissenschaftliche Expertise. Der Standort Jerusalem wird erhalten bleiben. Die Leitung des Bereichs ist bei der Geschäftsführung angesiedelt. (pro)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell