Das christliche Medienmagazin

Jetzt für den “WebFish” bewerben

F r a n k f u r t (KEP) – Auch im kommenden Jahr sollen wieder die besten christlichen Onlineseiten mit dem Internet-Award "WebFish" der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ausgezeichnet werden. Ab sofort können Gemeinden, Initiativen und Werke sich für die Internet-Auszeichnung bewerben.
Von PRO

Foto: nicholasjon (CC-BY-NC)

Prämiert werden die besten Internetseiten in deutscher und englischer Sprache, die den christlichen Glauben aktuell und kreativ umsetzen. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2005. Im Januar 2006 werden die besten zehn Angebote im Internet vorgestellt. Internetnutzer können ab Februar online abstimmen und ihren persönlichen Favoriten auswählen.

Der erste Platz, der goldene “WebFish”, ist dotiert mit 1.500 Euro, die Gewinner des silbernen und bronzenen “WebFish” erhalten jeweils 1.000 beziehungsweise 500 Euro. Zusätzlich werden zwei weitere Preise ausgelobt: Der “WebFish Innovation” und der “Webfish Förderpreis”.  Die Veranstalter des Wettbewerbs sind die EKD und das Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP).

Bisher dürfen rund 30 Anbieter ihre Internetseiten mit dem “WebFish” schmücken. Nach Angaben der EKD steigt die Zahl der Bewerber von Jahr zu Jahr an. Im vergangenen Jahr hatten sich über 200 christliche Internetanbieter aus dem In- und Ausland beworben. Interessenten bewerben sich über ein Onlineformular.

Den goldenen “WebFish” 2005 erhielt das Evangelische Jugendwerk in Württemberg für seinen Internetauftritt: http://www.kapf-live.de/kapf2004

Der silberne “WebFish” ging an das Onlineangebot der Klosterkirche Lippoldsberg unter http://www.klosterkirche.de

Die Evangelische Leonhardsgemeinde Stuttgart www.leonhardskirche.de bekam den “WebFish” in Bronze.

Der “WebFish”-Förderpreis ging an den Internetauftritt der Region Altes Land/Kirchenkreis Stade unter www.kirche-altes-land.de.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen unter:
www.webfish.de

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen