Das christliche Medienmagazin

“JesusHouse”: Größtes überkonfessionelles Jugendevent 2011

Am heutigen Mittwoch startet mit "JesusHouse" das größte christliche Jugendevent des Jahres. Die Veranstalter übertragen die Evangelisation von Stuttgart aus in 400 Orte und erwarten bis zu 140.000 Besucher.
Von PRO

Foto: JesusHouse

Kernzielgruppe der von "Pro Christ" getragenen Veranstaltungsreihe vom 30. März bis 2. April sind junge Leute zwischen 16 und 21 Jahren, die mit dem christlichen Glauben noch nicht vertraut sind. Die Großveranstaltung in der Stuttgarter Porsche-Arena wird im Internet und im Fernsehsender "ERF eins" sowie per Satellit an 400 Übertragungsorte in ganz Deutschland und mehreren anderen Staaten in Europa übertragen – zum Beispiel in Gemeinden oder Kinos. An diesen Veranstaltungsorten wird meist ein jugendgerechtes Rahmenprogramm mit Musik, Snacks und der Möglichkeit zum gemeinsamen Gebet von ehrenamtlichen Helfern angeboten.

In Stuttgart wird der ZDF- und Sky-Moderator Tim Niedernolte durch das "JesusHouse"-Programm führen. Auf der Rednerliste steht unter anderem Fußball-Nationalspieler Cacau, der über seinen Glauben an Jesus Christus sprechen wird. An einem anderen Abend wird Nick Vujicic aus seinem Leben erzählen. Geboren ohne Arme und Beine, arbeitet er heute als Evangelist und Motivationstrainer. Er trat unter anderem beim Weltwirtschaftsforum in Davos auf. Für musikalische Beiträge wird die christliche Rockband "Gracetown" sorgen.

"Wir freuen uns besonders, wenn sich junge Christen zusammentun, um Menschen einzuladen, die bisher noch wenig Kontakte mit dem christlichen Glauben hatten", sagte Klaus Göttler, Leiter von "JesusHouse", in einem Pressestatement.  Frühere Veranstaltungen hätten gezeigt, dass unter den an der Übertragung teilnehmenden Gemeinden längerfristige Kooperationen entstehen. "Wenn die Übertragungen zu Ende sind, beginnt eigentlich das Entscheidende", sagte Pastor Matthias Clausen, Hauptredner bei "JesusHouse". "Wir bieten Jugendlichen die Möglichkeit, einen Anfang im Glauben zu machen. Danach sind vor allem die Veranstalter und Jugendgruppen vor Ort gefragt."

Auf der Homepage von "JesusHouse" sind alle Veranstaltungsorte verzeichnet. Los geht es am Mittwoch um 19.30 Uhr. (pro) 

http://jesushouse.prochrist.org/
Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen