Das christliche Medienmagazin

Indonesischer Unternehmer in der Tradition Luthers: Lutherrose 2020 verliehen

Die „LutherRose“ geht in diesem Jahr an einen indonesischen Hersteller für Keramikfliesen. Tandean Rustandy ist Christ und verfolgt im überwiegend muslimischen Land bei seiner Arbeit die theologischen Prinzipien von Martin Luther und Johannes Calvin.
Von Jörn Schumacher
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Foto: Internationale Martin Luther Stiftung

Der indonesische Unternehmer Tandean Rustandy nimmt die Auszeichnung entgegen

Der indonesische Unternehmer Tandean Rustandy ist Inhaber und Gründer des Unternehmens „PT Arwana Citramulia Tbk“, des größten Herstellers für Keramikfliesen in Indonesien. „In einem überwiegend muslimisch geprägten Land bekennt sich Rustandy zum Christentum und ist Mitglied in der Reformiert-Evangelischen Kirche in Jakarta. Seine Geschäftsphilosophie basiert auf den theologischen Prinzipien von Martin Luther und Johannes Calvin“, heißt es in der Mitteilung der Internationalen Martin Luther Stiftung mit Sitz in Eisenach. Die „LutherRose 2020 für gesellschaftliche Verantwortung und UnternehmerCourage“ gehe in diesem Jahr an eine Persönlichkeit, „die in beispielgebender Weise mit ihrem Leben und beruflichen Wirken die reformatorische Tradition von Freiheit und Verantwortung für das Gemeinwohl eingesetzt hat“.

Die Auszeichnung hatte er bereits 2020 zugesprochen bekommen. Der mehrfach für das Augustinerkloster Erfurt geplante Festakt musste Corona-bedingt verschoben werden. Die Internationale Martin Luther Stiftung hat ihren Sitz in Eisenach und ihre Geschäftsstelle in Erfurt. Der Preis wurde am 13. September 2021 in Bologna überreicht.

Rustandy setze sich in seiner Heimat für den Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit ein, teilte die Stiftung mit. „Tandean Rustandy symbolisiert auf einzigartige Weise, wie Martin Luther über die wirtschaftliche und gesellschaftliche Verantwortung eines von Gottes Gnaden lebenden Christ geschrieben hat“, sagte Herman J. Selderhuis, Vorstandsmitglied der Stiftung, in seiner Laudatio. Rustandy bedankte sich für die Auszeichnung mit den Worten: „Wenn Gott, der Schöpfer, gekommen ist, um zu dienen, dann ist unser Lebenszweck, zu dienen und zu opfern.“

Vielfach ausgezeichnetes Unternehmen mit 3.000 Mitarbeitern

Tandean Rustandy studierte an der University of Colorado in Boulder, USA, und erhielt 1987 seinen Bachelor-Abschluss. An der University of Chicago Booth School of Business erwarb er seinen Master of Business Administration. Im Anschluss kehrte Rustandy in seine Heimat Indonesien zurück, um in der Holzindustrie zu arbeiten.

Im Jahr 1993 gründete Rustandy das Unternehmen „PT Arwana Citramulia Tbk“ für die Herstellung und den Vertrieb von Keramikfliesen. Er entwickelte das Unternehmen zu einem der leistungsstärksten auf dem indonesischen Baustoffmarkt und einem der bedeutendsten Keramik-Produzenten weltweit. Das Unternehmen beschäftigt heute rund 3.000 Mitarbeiter. Rustandy erhielt zahlreiche internationale Auszeichnungen, darunter „Indonesiens Jungunternehmer des Jahres“ von Ernst & Young, „Best of the Best“ von Forbes Indonesien und „Best Managed Company“ von „FinanceAsia“ sowie den „Green Industry Award“ der indonesischen Regierung für acht aufeinander folgende Jahre.

Die 2007 ins Leben gerufene Internationale Martin Luther Stiftung will nach eigenen Angaben die Impulse der Reformation in einen Dialog zwischen Kirche, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik einbringen. Sie fördert Personen, Gruppen, Ideen und Initiativen, die im Sinne der reformatorischen Tradition ein christliches Wertefundament und Berufsethos pflegen und ihre Talente für das Gemeinwohl einsetzen. Der Preis wird in diesem Jahr zum dreizehnten Mal verliehen. Zu den bisherigen Preisträgern gehören der Schuh-Fabrikant Heinz Horst Deichmann, die Journalistin und Unternehmerin Gabriela Grillo und der CSU-Politiker Peter Gauweiler; zuletzt erhielt 2019 der Unternehmer Friedhelm Loh die Auszeichnung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell