Das christliche Medienmagazin

Hot Dog statt Jesuskind in der Krippe

In der Mitte der Heiligen Drei Könige liegt nicht Jesus, sondern ein Hot Dog in der Krippe. Damit hat die britische Bäckerei Greggs ihren Adventskalender beworben. Prompt folgten empörte Reaktionen auf Twitter und ein Boykottaufruf.
Von PRO
Für gewöhnlich liegt Jesus in der Krippe – bei einer Bäckereiwerbung hingegen ein Hot Dog
Für gewöhnlich liegt Jesus in der Krippe – bei einer Bäckereiwerbung hingegen ein Hot Dog

Die größte britische Bäckereikette Greggs hat ihren Adventskalender mit einem Bild der Heiligen Drei Könige beworben, in deren Mitte nicht Jesus, sondern ein angebissener Hot Dog in der Krippe liegt. Als Reaktion darauf gab es laut der Berliner Zeitung Boykottaufrufe gegen Greggs. So hieß es: „Bitte boykottiert Greggs, um gegen ihren kranken Adventskalender zu protestieren. Was für Feiglinge diese Leute sind. Wir alle wissen, dass sie es niemals wagen würden, andere Religionen zu kränken. Sie sollten jeden Cent ihres Umsatzes an die Heilsarmee spenden.“

Nun hat sich die Bäckereikette auf Twitter bei denjenigen entschuldigt, die sich durch die Werbung persönlich angegriffen fühlten. „Es tut uns wirklich leid, dass wir Ärgernis erregt haben. Das war nicht unsere Intention.“ Der Adventskalender soll dennoch wie geplant erscheinen.

Von: Jennifer Adam

Helfen Sie PRO mit einer Spende
Bei PRO sind alle Artikel frei zugänglich und kostenlos - und das soll auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden. Unterstützen Sie jetzt PRO mit Ihrer Spende.

Diskutieren Sie mit!

Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Meinung sagen. Gerne klar, ehrlich, prägnant – aber bitte immer respektvoll, damit sich viele Menschen mit unterschiedlicher Meinung beteiligen. Daher achten wir besonders auf eine respektvolle Debattenkultur.
Jeder Leserkommentar wird vor der Veröffentlichung geprüft. Bitte beachten Sie dazu unsere Kommentar-Richtlinien. Manchmal kann es etwas dauern, bis ein Kommentar freigeschaltet ist. Sie haben ab Veröffentlichung sieben Tage Zeit, einen Artikel zu kommentieren. Danach wird der Kommentarbereich automatisch geschlossen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen