Das christliche Medienmagazin

Hier erklärt GNTM-Siegerin Luisa, wie Christen die Welt verändern können

Die Christin und Gewinnerin von „Germany’s Next Topmodel“, Luisa Hartema, will der Welt Gottes Liebe zeigen. In einer Videobotschaft erklärt sie, welche Bibelstellen dabei wichtig sind.
Von PRO
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
GNTM-Siegerin Luisa Hartema kam durch ihren Freund zum christlichen Glauben. In einem Video nennt sie Bibelstellen, die sich darauf beziehen, Menschen zu segnen

Foto: Riverside Church Rheiderland

GNTM-Siegerin Luisa Hartema kam durch ihren Freund zum christlichen Glauben. In einem Video nennt sie Bibelstellen, die sich darauf beziehen, Menschen zu segnen

Vor vier Jahren gewann Luisa Hartema die Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“ (GNTM). Seither hat sie für die Modemagazine Elle, Harper‘s Bazaar und das Luxus-Mode-Unternehmen Escada gemodelt. Im Juni sorgte ihre Taufe in der Freikirche „Riverside Church Rheiderland“ für Aufsehen in den sozialen Netzwerken.
In einem Video erklärt Hartema nun, wie sie Gottes Auftrag an die Christen versteht. „Unsere Aufgabe ist es, anderen Menschen Liebe zu zeigen, anderen Menschen Hoffnung und Frieden zu zeigen, zu geben und zu schenken“, sagt sie in dem Video, das ihre Kirchengemeinde veröffentlicht hat.

Bekanntes Bibelwort „wirklich wahr“

„In Matthäus 5, Vers 14 steht, dass wir das Licht der Welt sind. Und unser Licht soll vor anderen Menschen leuchten. Denn wir können durch Gott etwas verändern, und Gott hat uns so aufs Herz gelegt, zu geben“, erklärt sie. Wer anderen Gutes tue, dem gehe es auch selber gut, zitiert sie aus Sprüche 11, und ergänzt Psalm 112: „Gut geht es dem, der hilfsbereit ist, der den Armen gerne von seinem Besitz gibt.“ Das berühmte Sprichwort aus Apostelgeschichte 20, „Geben macht glücklicher als nehmen“, sei wirklich wahr.
Hartema warb mit dem Video für die Teilnahme bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Dabei geht es darum, Geschenkpakete für arme Kinder, beispielsweise in Osteuropa, zusammenzustellen, die dann dort in Gemeinden verteilt werden. Sie sei bewegt, wenn sie an die Freude der Kinder denke. Die Kinder würden dadurch ermutigt sowie eine Gemeinde kennenlernen und Freunde finden. (pro)Durch den Freund zu Gott: GNTM-Siegerin lässt sich taufen (pro)
Getaufte GNTM-Siegerin will zu Hillsong nach New York (pro)

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen