Das christliche Medienmagazin

Handywissen für den Schulunterricht

W i e n (PRO) –Die Nutzung von Mobiltelefonen bringt zahlreiche Gefahren und Schwierigkeiten mit sich. An österreichischen Schulen soll daher demnächst Handywissen im Unterricht vermittelt werden. Die österreichweite Initiative Handywissen.at, das Unterrichtsministerium und der Mobilfunkanbieter mobilkom austria haben ein Materialpaket für Lehrer entwickelt.
Von PRO

Laut der “Bimez Kinder-Medien-Studie 2007”, die in Oberösterreich durchgeführt wurde, verfügen bereits 65 Prozent der 10-Jährigen über ein eigenes Handy. Bei den 13-bis 18-Jährigen ist das Handy mit 92 Prozent das beliebteste Elektronikgerät. Dies ergab die JIM-Studie 2006 (Jugend, Information und Multimedia) des medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest. Die Studie zeigte auch, dass die Heranwachsenden das Handy zunehmend nicht nur für die klassische Kommunikation einsetzen, sondern Musik hören, Bilder und Videos tauschen oder spielen.

Probleme bei intensiver Handynutzung

“Mit der intensiven Handynutzung treten auch Probleme auf. Laut JIM-Studie haben 27 Prozent zumindest ab und zu Schwierigkeiten, ihre Handy-Kosten zu zahlen. 34 Prozent der Jugendlichen kennen Freunde, die Gewaltvideos oder Pornofilme mit ihrem Handy empfangen haben”, berichtet Ronald Hechenberger, Projektleiter von Handywissen.at. Dies seien nur zwei Beispiele, die die Wichtigkeit der kritischen und verantwortungsbewussten Nutzung zeigen.

“Uns ist besonders wichtig, die kritische Reflexion der eigenen Handynutzung zu fördern”, sagt Susanne Krucsay von der Medienabteilung im Unterrichtsministerium. “Mit dem Handywissen.at-Schulprogramm erhalten Lehrende Materialien, die an die Erfahrungswelt der Schüler anknüpfen: Wie verhindere ich, dass das Handy zur Kostenfalle wird? Welche Regeln gilt es beim Einsatz der Handykamera zu beachten? Welche Auswirkungen hat das Handy auf unsere Kommunikation im Alltag?”

Die Unterrichtsmappe behandelt Inhalte wie Grundlagen der Mobilkommunikation, Auswirkungen der Handynutzung auf den Alltag, Handykosten, Gesundheit und Umwelt, Sicherheit bei Notfällen, den Funktionsumfang moderner Handys sowie die so genannte Handyquette, also Benimmregeln im Umgang mit dem Handy.

Die 114 Seiten starke Mappe kann kostenlos unter www.handywissen.at herunter geladen werden. Die Bestellung ist auch per E-Mail unter office@handywissen.at möglich.

Ihr Beitrag für christliche Werte in den Medien
Bei PRO sind alle Beiträge frei zugänglich und kostenlos - und das wird auch so bleiben. PRO finanziert sich durch freiwillige Spenden.

Wir arbeiten in der PRO-Redaktion jeden Tag dafür, Ihnen solide Informationen zu liefern über Themen, die Sie interessieren.

Nur mit Ihrer Unterstützung können wir weiterhin den christlichen Journalismus bieten, den Sie von PRO kennen.

Viele PRO-Leser helfen schon mit. Sind Sie dabei?

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte beachten Sie unsere Kommentar-Richtlinien. Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Offline, Inhalt evtl. nicht aktuell

PRO-App installieren
und nichts mehr verpassen

So geht's:

1.  Auf „Teilen“ tippen
2. „Zum Home-Bildschirm“ wählen